Ein Workflow zum Erstellen von Filmen mit Ihrer dSLR-Kamera

Ein Workflow zum Erstellen von Filmen mit Ihrer dSLR-Kamera - Dummies

Sie können Ihre DSLR-Kamera zum Aufnehmen von Videos und zum Erstellen eigener Filme verwenden. Entwickeln Sie einen Workflow für Filmemacher, der Ihren Anforderungen entspricht. Versuchen Sie dieses für Größe.

  1. Einrichten.

    Dies umfasst Folgendes:

    • Formatieren Sie die Speicherkarte.

    • Stellen Sie sicher, dass Sie eine aufgeladene Batterie haben.

    • Richten Sie keine zusätzliche Beleuchtung ein.

    • Bereiten Sie Ihre Themen vor.

    • Montieren Sie die Kamera auf einem Stativ.

    • Bring die Dinge zum Schießen fertig.

  2. Wählen Sie Ihre Creative-Einstellungen aus.

    Dazu gehört Folgendes:

    • Stellen Sie bei Bedarf einen Kreativ- / Bildstil oder eine Szene ein.

    • Stellen Sie den Weißabgleich ein.

    • Aktivieren Sie eine der Verbesserungen des Dynamikbereichs.

    • Ändern Sie den Messmodus, wenn Sie möchten.

  3. Stellen Sie den Film oder den Belichtungsmodus ein.

    Möglicherweise müssen Sie Ihre Kamera auf einen speziellen Filmmodus einstellen, um Filme aufzunehmen. In diesem Fall können Sie die Belichtungssteuerung nicht direkt einstellen.

    Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie die Kamera auf einen gewünschten Belichtungsmodus ein:

    • Programm Auto.

    • Blendenpriorität.

    • Verschlusspriorität.

    • Manuell.

  4. Richten Sie die Einstellungen für die Movie-Erstellung Ihrer Kamera ein.

    Sie finden diese Optionen im Menü Ihrer Kamera.

    • Rahmengröße.

    • Rate.

    • Qualität.

    • Komprimierung (falls zutreffend).

  5. Audio aktivieren.

    Stellen Sie die Pegel jetzt ein, wenn Sie möchten, oder machen Sie dies, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen. Sie können Audio auf Auto belassen und die Kamera damit umgehen lassen.

  6. Richten Sie die Live-Ansicht ein.

    Vergewissern Sie sich, dass die Live-Ansicht das anzeigt, was Sie sehen möchten. Sie können z. B. das Raster aktivieren oder so viele Details wie möglich ausschalten, um die Anzeige zu bereinigen.

  7. Stellen Sie den Fokusmodus ein.

    Wechseln Sie je nach Präferenz zum automatischen oder manuellen Fokus. Wenn Sie den Autofokus verwenden, stellen Sie die Live-Ansicht oder den Movie-Modus ein (z. B. Gesichtserkennung).

  8. Stellen Sie die Belichtungssteuerung ein.

    Dies schließt Folgendes ein, wenn Sie den gewählten Modus gewählt haben:

    • Aperture.

    • Verschlusszeit.

    • ISO.

  9. Rahmen der Szene.

  10. Fokus.

  11. Beginnen Sie mit dem Schießen.

  12. Überwachen Sie die Aufzeichnung.

    Überprüfen Sie Folgendes:

    • Wie lange Sie aufgenommen haben.

    • Belichtung.

    • Akkustand.

    • Kamera-Hitzeindikator.

  13. Hör auf, wenn du fertig bist.

    Überprüfen Sie Ihren Film, um sicherzustellen, dass Sie über das verfügen, was Sie benötigen. Überprüfen Sie mindestens Folgendes:

    • Belichtung.

    • Audio.

    • Fokus.

    • Rahmung.