Drahtmodellplanung: Erstellen Sie einen starken Call-to-Action für Ihre Infografik

Drahtmodellplanung: Erstellen Sie einen starken Call-to-Action für Ihre Infografik - Dummies

Wenn dein Leser das Ende der Infografik erreicht hat, was soll er als nächstes tun? Oder wie soll er sich fühlen? Dies sind Fragen, die Sie beantworten sollten, während Sie Ihre Daten zusammenstellen und Ihre Erzählung schreiben. Häufig wird sich die Antwort offenbaren, wenn Sie Ihr Drahtmodell skizzieren.

Hier sind ein paar allgemeine Hinweise aus Infografiken:

  • Ich sehe jetzt ein Problem (im Bereich der Bildung, Wirtschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Medizin usw.), das angegangen werden muss.

  • Ich stimme einem politischen Standpunkt zu / nicht zu.

  • Ich verstehe die Nuancen eines Problems besser.

  • Ich habe etwas über die Geschichte eines Themas gelernt, das meine Meinung zu diesem Thema verändert / verstärkt.

  • Ich werde ein bestimmtes Produkt kaufen.

Wenn die Leser an das Ende der Infografik kommen und feststellen, dass sie nichts gelernt haben und ihnen keine neuen Informationen oder Positionen offenbart wurden, werden sie ihre Zeit verschwenden.

Einige Infografiken enthalten einen deutlichen Handlungsaufruf , der die Leser motivieren könnte, etwas zu tun, wie das Rauchen aufzugeben, für einen bestimmten Kandidaten zu stimmen oder eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen.

Denken Sie bei der Arbeit an Ihrem Drahtmodell darüber nach, ob der Inhalt logisch zu dem von Ihnen beabsichtigten Abschluss fließt. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie frühere Abschnitte überarbeiten: Fügen Sie weitere Informationen hinzu, entfernen Sie Daten, die Ihren Punkt nicht unterstützen, oder fügen Sie möglicherweise eine Illustration hinzu, um Ihre Nachricht zu verstärken.

Unabhängig davon, ob Ihre Schlussfolgerung naheliegend oder subtil ist, ist das Wichtigste, dass Sie im Intro darauf hinweisen und dass jedes Datenbit sie verstärkt und die Leser zu diesem Ziel führt.