Was Sie zum Einrichten eines Netzwerks benötigen

Was Sie zum Einrichten eines Netzwerks benötigen - Dummies

Bevor Sie ein Server-Betriebssystem installieren, sammeln Sie alles, was Sie brauchen, damit Sie nicht mitten im Netzwerk-Setup nach etwas suchen müssen. Hier sind die Elemente, die Sie wahrscheinlich benötigen.

Ein fähiger Server-Computer

Offensichtlich müssen Sie einen Server-Computer haben, auf dem das Server-Betriebssystem installiert werden kann. Jedes Serverbetriebssystem verfügt über eine Liste der vom Betriebssystem unterstützten Mindesthardwareanforderungen. Hier sind zum Beispiel die Mindestanforderungen für Windows Server 2012.

Element Windows Server 2016
CPU 1. 4 GHz
RAM 512MB
Freier Speicherplatz 32GB

Mein Vorschlag ist, dass Sie diese Minima mit einem Körnchen Salz nehmen. Windows Server 2016 crawlt wie eine Schnecke mit 512 MB RAM; stören Sie nicht mit weniger als 8 GB, und 16 GB ist ein besseres Minimum für die meisten Zwecke.

Sie sollten auch Ihre Serverhardware mit der Liste der kompatiblen Hardware vergleichen, die vom Hersteller Ihres Serverbetriebssystems veröffentlicht wurde. Beispielsweise veröffentlicht Microsoft eine Liste der Hardware, die getestet und als mit Windows-Servern kompatibel zertifiziert wurde. Diese Liste wird als Hardwarekompatibilitätsliste (HCL) bezeichnet. Sie können die HCL für Ihren spezifischen Server überprüfen.

Sie können die Kompatibilität Ihres Computers auch testen, indem Sie die Option Systemkompatibilität prüfen von der Windows-CD-ROM ausführen.

Das Server-Betriebssystem

Zur Installation benötigen Sie auch ein Server-Betriebssystem. Sie benötigen die Distributions-CDs oder -DVDs oder greifen auf Kopien davon über das Netzwerk zu. Zusätzlich zu den Discs sollten Sie über Folgendes verfügen:

  • Der Produktschlüssel: Das Installationsprogramm fordert Sie auf, nachzuweisen, dass Sie über eine legale Kopie der Software verfügen. Wenn Sie die aktuellen DVDs haben, sollte der Produktschlüssel auf einem Aufkleber am Gehäuse angebracht sein.
  • Ihr Lizenztyp: Sie können Windows Server pro Server oder pro Benutzer / pro Gerät erwerben. Sie müssen wissen, welchen Plan Sie haben, wenn Sie das Serverbetriebssystem installieren.

Überprüfen Sie die DVD-Distributions-CD auf Produktdokumentation und zusätzliche Last-Minute-Informationen. Zum Beispiel haben Windows-Server einen Ordner a docs , der mehrere Dateien enthält, die nützliche Setup-Informationen enthalten.

Andere Software

In den meisten Fällen sollte das Installationsprogramm in der Lage sein, die Hardware-Geräte Ihres Servers automatisch zu konfigurieren und entsprechende Treiber zu installieren. Nur für den Fall, sollten Sie die Treiberdisketten / -disketten ausgraben, die mit Ihren Geräten geliefert wurden, wie Netzwerkschnittstellenkarten, SCSI-Geräte, DVD-Laufwerke, Drucker, Scanner und so weiter.

Eine funktionierende Internetverbindung

Online-Konnektivität ist keine absolute Voraussetzung, aber die Installation wird viel reibungsloser, wenn Sie eine funktionierende Internetverbindung haben, bevor Sie beginnen. Der Installationsprozess kann diese Internetverbindung für verschiedene Zwecke verwenden:

  • Herunterladen von aktuellen Updates oder Korrekturen an das Betriebssystem: Dadurch kann die Installation eines Service Packs nach Abschluss der Installation des Serverbetriebssystems überflüssig werden.
  • Treiber für nicht standardmäßige Geräte suchen: Dies kann ein großer Vorteil sein, wenn Sie die Treiberdiskette für eine obskure SCSI-Karte nicht finden können.
  • Aktivieren des Produkts nach Abschluss der Installation (für Windows Server)

Ein gutes Buch

Sie werden während der Installation viel Zeit damit verbringen, die Fortschrittsbalken anzusehen. Sie können also auch etwas tun, während Sie warten. .. Schauen Sie sich Ron Chernows Hamilton, , den 800-seitigen Band an, der die Inspiration für das beliebte Broadway-Musical war, für das niemand Tickets bekommen kann.