Erkennt die Fallstricke von Providing Eldercare

Erkennt die Fallstricke der Bereitstellung von Eldercare - Dummies

Den Wert des Dollars zu verstehen, das ihr erbringt - kostenlos - ist wichtig für euer Erfolgserlebnis. Zum Beispiel würde die Versorgung der Alzheimer-Krankheit durch ihre Familienmitglieder etwa 31.000 bis 35.000 Dollar pro Jahr kosten, wenn diese Pflege von professionellen Dienstleistern gekauft würde.

Eldercare ist schwierig. Die Arbeit selbst zu schultern ist wie "es" im Tag-Spiel. Wenn Sie Glück haben oder schnell sind, wird jemand anderes an die Reihe kommen. Viele Betreuer bleiben "es", einfach weil niemand sonst in der Nähe der Entfernung ist oder weil sie nicht wissen, wie sie irgendjemanden in das Spiel verwickeln können. Wenn Ihre ältere Person immer schwächer wird, hängt Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihr Wohlbefinden sowie die Ihrer nächsten Familie davon ab, dass andere sich einbringen. Wenn Sie die Situationen, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden, antizipieren, kann dies sehr hilfreich sein. auch!

Anders als professionelle Betreuer, die nach ihrer Schicht nach Hause gehen, sind Sie immer "auf Abruf" und sehen sich einigen der folgenden Situationen gegenüber:

Umgang mit einem nachtragenden Ehepartner und wütenden Kindern

Jede Stunde Für die Pflege ausgegeben bedeutet eine Stunde, die Sie nicht für Familie und Freunde zur Verfügung haben (zum Beispiel weniger Zeit für Hockeyspiele, weniger Zeit für Hausaufgaben und vielleicht weniger Zeit, um ein Hobby oder Interesse mit Ihrem Partner zu teilen). Es ist natürlich für Ihre Familienmitglieder, sich betrogen zu fühlen, auch wenn sie es nicht zugeben.

Eine Lösung besteht darin, einen Ehepartner und Kinder in Altenpflege einzubeziehen, um ihr Verständnis für die Anforderungen zu verbessern, denen Sie jeden Tag gegenüberstehen. Mach es spaßig. Zum Beispiel lieben Enkelkinder gerne die Übung. Sie zählen die Wiederholungen und jubeln Opa zu. Junge Mädchen bekommen vielleicht einen Kick, wenn sie die Nägel ihrer Großmutter machen. Es erleichtert nicht nur Ihre Last ein wenig, es hilft jungen Menschen, mitfühlender Menschen zu werden.

Sich vom Rest der Familie verkannt fühlen

Wenn du derjenige bist, der sich um die Bedürfnisse deines Ältesten kümmert, können andere deine harte Arbeit schließlich als selbstverständlich ansehen - besonders wenn du es tust die Arbeit so gut. Mit der Zeit können Sie anfangen, sich verkannt zu fühlen und zu glauben, dass die Aufopferung Ihres Lebens Ihre einzige Option ist. Vielleicht finden Sie sich in all den Dingen wieder, die Ihnen fehlen, weil Senioren Ihre Tage dominieren.

Ziehen Sie in Betracht, einer Support-Gruppe beizutreten. Ihre Verzweiflung wird mit emotionaler Unterstützung und hilfreichen Ressourcen und Ideen begegnen.

Das Gefühl, dass Ihr älterer

Familienangehöriger keinen Wertschätzungseffekt hat, wird von ihm nicht gewürdigt, aber Kritik, Klagen und der Mangel an Dankbarkeit von Ihren Vorfahren gehen noch tiefer!Wenn Sie in dieser Situation sind, können Sie feststellen, dass Sie weniger besuchen und weniger Pflege anbieten, obwohl die ältere Person es so oft braucht wie immer.

Teilen Sie Ihren Schmerz mit jemandem, der sich in der Nähe befindet, und betrachten Sie die Situation objektiv. Wenn der Älteste immer undankbar gewesen ist, ist es unrealistisch, jetzt etwas anderes zu erwarten. Wenn der alte Mensch nicht anerkennend, grausam kritisch oder apathisch ist, dann ist es ihre Krankheit , die sie dazu bringt.

Verwirrte ältere Menschen wissen vielleicht nicht, was Sie für sie tun oder können es falsch verstehen. Zum Beispiel ertrug ein sanfter Mann seine Mutter, die ihn jedes Mal "Monster" nannte, wenn er sie zärtlich säuberte und ihre Windel wechselte.

Mit niedrigeren zukünftigen Einkünften auskommen

Die Verantwortung für ältere Menschen führt zu stressbedingten Krankheiten, Arbeitsausfall, verlorenen Karrieremöglichkeiten und schlechter Produktivität am Arbeitsplatz - alles mit Auswirkungen auf das Einkommen. Etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Pflegekräfte sind beschäftigt.

Nach dem Familien- und Krankenurlaubsgesetz von 1993 müssen Unternehmen mit 50 oder mehr Beschäftigten bis zu 12 Wochen Urlaub für die Pflege eines schwerkranken Elternteils oder Ehegatten zulassen. Der Urlaub ist unbezahlt, aber Ihre Arbeit ist gesichert. Wenn Ihr älteres Problem eine zeitlich begrenzte akute Krankheit (Herzinfarkt) oder Zustand (gebrochene Hüfte) ist und Sie 12 Wochen ohne Bezahlung auskommen können, nutzen Sie Familienurlaub. Fragen Sie Ihren Chef, ob Sie Ihre 12 Wochen in kleinen Stücken nehmen können. Fragen Sie die Personalabteilung bei der Arbeit nach Informationen über Familienurlaub, flexible Arbeitszeiten oder Jobsharing.

Von Arbeitslosigkeit betroffen

Ungefähr 12 Prozent der berufstätigen Pflegekräfte müssen schließlich ihre Arbeit aufgeben, um eine Vollzeitbetreuung zu erhalten. Manchmal wollen die Pflegebedürftigen die verlorenen Löhne aufholen, aber sie haben nicht das Geld. Selbst wenn sie das Geld haben, sagt ein ungeschriebener Code, dass die Bezahlung von Familienleistungen falsch ist. Eine Studie versuchte tatsächlich herauszufinden, wie viel diese kostenlose Pflege (für beeinträchtigte Angehörige aller Altersgruppen) kosten würde, wenn die Familien dafür bezahlen müssten. Sie schätzten, dass die Dienstleistungen, die jedes Jahr erbracht werden, unglaubliche $ 196 Milliarden wert sind.

Eine vollständige Bilanz Ihres verlorenen Einkommens sowie die Kosten der Pflege (Nahrung, Medikamente, Transport und formelle Dienstleistungen) sollten auf der Tagesordnung der Familienkonferenz stehen.

Umgang mit Schuldgefühlen

Der Fluch der Altenpflege ist, dass Sie, egal wie viel Sie tun, immer das Gefühl haben, dass Sie mehr hätten tun können. Noch schlimmer ist die Schuld, wenn zornige Worte dem Älteren in der Frustration und Müdigkeit des Augenblicks gelegentlich von den Lippen springen.

Sei realistisch - du kannst deine Gefühle nicht ändern. Böse Gefühle sind Berufsgefahren. Alle Betreuer haben sie! Erkenne, dass du das Beste machst, was dir zur Verfügung steht. Denken Sie an unangenehme Emotionen, wie Wolken, die hereinschweben und austreten. Man geht nur weg, um durch einen anderen ersetzt zu werden. Ihre Schuld wird zusammen mit anderen negativen und positiven Gefühlen ein- und ausgehen.

Wenn Sie feststellen, dass Traurigkeit und Schuld anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.(Sie können eine behandelbare Depression haben.)