Arzt Assistenz Prüfung: Arten von Akne

Arzt Assistent Prüfung: Arten von Akne - Dummies

Akne ist ein häufiges Problem, das viele Menschen betrifft und wird auf der Physician Assistant Exam (PANCE) behandelt. Akne kommt in zwei grundlegenden Aromen für den Test: Akne Rosacea und Akne vulgaris.

Akne rosacea

Akne rosacea ist ein makulopapulöser Hautausschlag im Gesicht und an den Wangen, der den betroffenen Bereich hellrot färben kann. Es ist häufiger bei jungen bis mittleren Alters Weibchen. Häufige Symptome sind ein gerötetes Gesicht, insbesondere Wangen und Nasolabialfalten. Die Nase kann rot sein und die betroffene Haut kann brennen und jucken.

In schweren Fällen können Sie Rhinophym, , sehen. Diese ist eine Verdickung der Haut, die mit unregelmäßigen Konturen in der Nase einhergeht. Zusätzlich zu papulösen Läsionen können Sie kleine, erweiterte Blutgefäße sehen, die Teleangie a sias genannt werden.

Die Ursache von Rosacea ist nicht bekannt, kann aber durch die extremen Witterungsbedingungen und auch durch bestimmte Nahrungsmittel und Chemikalien wie Koffein ausgelöst werden. Die anfängliche Behandlung ist gewöhnlich die Kombination eines topischen Metronidazols wie Metronidazolgel (MetroGel) zusätzlich zu einem oralen Doxycyclin (Vibramycin).

Die Läsion der Rosazea wird manchmal mit dem Schmetterlingsmakulabakter des systemischen Lupus erythematodes verwechselt. Der große Unterschied ist, dass Lupus die Nasolabialfalte verschont.

Akne vulgaris

Akne vulgaris (gewöhnliche Akne) kann die betroffene Person vulgäre Sprache verwenden. Akne vulgaris ist die Akne, mit der jeder vertraut ist. Es ist durch viele Arten von Hautläsionen im Gesicht gekennzeichnet. Von Pickel zu Papeln, Klumpen zu Beulen, es ist alles da.

Akne vulgaris ist eigentlich eine Erkrankung der Talgdrüsenfollikel. Faktoren, die an dieser Krankheit beteiligt sind, umfassen Verdickung der Follikel, erhöhte Produktion einer öligen Substanz (Talg) durch die Talgdrüsen und erhöhte Entzündung. Eine sehr zuckerreiche Ernährung und einige Milchprodukte können Akne verursachen.

Die Behandlung ist gute Hygiene. Vermeiden Sie Pickelkommissionierung, die nur zu Narbenbildung führen kann. Medikamente zur Behandlung von Akne sind topisch und oral. Für wirklich schlechte Flares, Antibiotika gehören Doxycyclin oder die Makrolide. Retinsäurederivate können in topischer Form verschrieben werden. Darüber hinaus wird Benzoylperoxid häufig für leichte bis mittelschwere Akne verschrieben.

Isotretinoin (Amnesteem), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Akne, hat einige Nebenwirkungen, die Sie beachten müssen. Sie umfassen Lichtempfindlichkeit und Alopezie sowie entzündliche Darmerkrankungen und erhöhte Leberfunktionstests. Isotretinoin ist stark teratogen (Kategorie X).Obwohl Isotretinoin ein häufig verschriebenes Medikament ist, erfordert sein signifikantes Nebenwirkungsprofil, dass die verschreibenden Ärzte vor der Behandlung eines Patienten ein spezielles Training absolvieren müssen.