Eigenkapital des Eigentümers in QuickBooks 2017

Eigenkapital des Eigentümers in QuickBooks 2017 - Dummies

QuickBooks 2017 erleichtert die Nachverfolgung des Eigenkapitals. Abhängig von der Struktur Ihres Unternehmens müssen Sie einen anderen Ansatz wählen. Lesen Sie weiter für die Schaufel.

Eigenkapital in einem Einzelunternehmen

Eigentlich ist es einfach, das Eigenkapital eines Einzelunternehmers zu verfolgen. Sie können das von QuickBooks für Sie eingerichtete Konto "Opening Bal Equity" verwenden, um nachzuverfolgen, was Sie in das Unternehmen investiert haben. (Vielleicht möchten Sie dieses Konto etwas wie Contributed Capital umbenennen.)

Um das Geld zu verfolgen, das Sie aus dem Geschäft ausscheiden, können Sie ein Equity-Konto eines neuen Eigentümers einrichten und verwenden, das so etwas wie Owner's Draws genannt wird. Hier ist ein Beispiel für Eigenkapitalkonten eines Eigentümers in einem Einzelunternehmen. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern negative Werte sind.

Ein Beispiel für Eigenkapitalkonten eines Eigentümers in einem Einzelunternehmen
Konto Betrag
Kapitaleinschuss $ 5, 000
Gewinnrücklagen $ 8, 000
Eigentümerverlosungen > ($ 2, 000) Eigenkapital (gesamt)
$ 11, 000
Eigenkapital in einer Partnerschaft

Um das Eigenkapital für jeden Partner in einer Partnerschaft zu verfolgen, müssen Sie für jeden Partner drei Konten erstellen: eines für das eingesetzte Kapital des Partners, eines für die Ziehungen des Partners. und einer für den Anteil des Partners am ausgeschütteten Einkommen.

Beträge, die ein Partner zurückzieht, werden natürlich mit dem Ziehungskonto des Partners verfolgt.

Der Anteil des Partners am Gewinn der Partnerschaft wird dem Gewinnbeteiligungskonto des Partners zugewiesen. (Ihre Partnerschaftsvereinbarung sollte übrigens sagen, wie die Partnerschaftserträge zwischen den Partnern verteilt werden.) Sehen Sie sich dieses Beispiel der Eigenkapitalkonten von Eigentümern in einer Partnerschaft an.

Ein Beispiel für Eigenkapitalkonten eines Eigentümers in einer Partnerschaft Konto
Betrag von Partner A Betrag von Partner B Kapitaleinschuss
$ 5, 000 $ 7, 000 Gewinnanteil
$ 6, 000 $ 6, 000 Draws
($ 3,000) ($ 4,000) Eigenkapital (gesamt)
$ 8, 000 $ 9, 000 Eigenkapital eines Unternehmens

Yikes! Die Bilanzierung des Eigenkapitals eines Unternehmens in einem Unternehmen kann mächtig schnell und mächtig werden. In der Tat verwenden College Buchhaltungslehrbücher oft mehrere Kapitel, um alle Ins und Outs der Equity-Accounting-Unternehmen zu beschreiben.

Solange Sie die Dinge jedoch einfach halten, können Sie wahrscheinlich drei oder vier Konten für das Eigenkapital Ihres Eigentümers verwenden:

Ein

  • Kapital Aktienwertkonto, für das Sie die Nennwert durch Multiplikation des Nennwerts je Aktie mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien.Der Nennwert der Aktie wird auf der Vorderseite des aktuellen Aktienzertifikats angegeben und ist in der Gründungsurkunde angegeben. Ein eingezahltes Kapital
  • in Überschuss des Nennwertkontos für den Betrag, den die Anleger für über dem Nennwert liegende Aktien gezahlt haben. Sie erhalten diesen Betrag, indem Sie den gezahlten Preis pro Aktie abzüglich des Nennwerts pro Aktie mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien multiplizieren. Ein Bilanzgewinn
  • , um die verbleibenden Geschäftsgewinne des Unternehmens zu erfassen. Ein Dividendenauszahlungskonto
  • , um die im laufenden Jahr an die Aktionäre ausgeschütteten Beträge zu verfolgen. Diese Tabelle zeigt ein Beispiel für Eigenkapitalkonten eines Eigentümers in einem Unternehmen.

Ein Beispiel für das Eigenkapital eines Unternehmens

Konto
Betrag Nominalwert
$ 500 Eingezahltes Kapital, das den Nennwert übersteigt
$ 4, 500 Zurückbehalten Ertrag
$ 8, 000 Gezahlte Dividenden
($ 3 000) Eigenkapital
$ 10, 000

Kontaktieren Sie Uns: [email protected]