Outlook 2013 To-Do-Bar

Outlook 2013 To-Do-Bar - Dummies

Outlook 2013 hat eine Funktion namens To-Do-Leiste, die zusammen alle Dinge, die Sie tun müssen und zeigt sie in einem einzigen Teil des Outlook-Bildschirms. Das Ziel der To-Do-Leiste ist es, Ihnen mitzuteilen, was Sie auf einen Blick tun müssen, anstatt Ihren Kalender zu überprüfen. Überprüfen Sie dann Ihren E-Mail-Posteingang und überprüfen Sie dann Ihre Aufgabenliste.

Die Elemente, die Sie am häufigsten in der Aufgabenleiste sehen, sind

  • Aufgaben, die Sie eingegeben haben

  • Ihre nächsten Termine

  • E-Mail-Nachrichten, die Sie als Aktion markiert haben

Die Aufgabenleiste kann zunächst etwas verwirrend wirken. weil dort Dinge auftauchen, die du vielleicht nicht direkt dorthin gelegt hast. Wenn Sie beispielsweise an einem Montag eine E-Mail-Nachricht erhalten und die Flagge mit der Aufschrift Diese Woche anwenden, wird sie zwei freitags später zur Aktion angezeigt, wenn Sie sie möglicherweise vergessen haben. Das ist es, was die To-Do-Bar ist - damit Sie nicht vergessen.

Hinzufügen einer neuen Aufgabe zur Aufgabenleiste

Das Hinzufügen einer neuen Aufgabe zur Aufgabenleiste in Outlook ist keine so große Aufgabe. Auch wenn Sie Informationen über Ihre Aufgaben in Outlook speichern können, haben Sie sowohl einen schnellen Weg als auch eine sehr schnelle Möglichkeit, eine neue Aufgabe einzugeben.

In der Aufgabenleiste auf der rechten Seite des Bildschirms befindet sich ein kleines Kästchen mit der Aufschrift Neue Aufgabe eingeben. Tu was die Box sagt. (Wenn Sie die Box nicht sehen können, fahren Sie mit dem folgenden Abschnitt fort, um den regulären, etwas langsameren Weg zur Eingabe der Aufgabe zu finden.)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Aufgabe mithilfe der Schnell-und-Dirty-Methode einzugeben:

  1. Klicken Sie auf das Kästchen mit der Bezeichnung Neue Aufgabe eingeben.

    Die Wörter verschwinden und Sie sehen den Einfügepunkt (eine blinkende Linie).

  2. Geben Sie den Namen Ihrer Aufgabe ein.

    Ihre Aufgabe wird in der Aufgabenliste der Aufgabenleiste angezeigt.

  3. Drücken Sie die Eingabetaste.

    Ihre neue Aufgabe wird mit den anderen Aufgaben in die Aufgabenliste der Aufgabenleiste verschoben.

Ist das nicht einfach? Wenn nur die Aufgaben selbst so einfach wären. Vielleicht werden die Aufgaben in der nächsten Version von Outlook auch einfacher.

Natürlich ist alles, was Sie haben, der Name der Aufgabe - keine Fälligkeitsdaten, Erinnerungen oder irgendwelche der coolen Sachen, die Ihnen wirklich helfen, Dinge zu erledigen.

In früheren Versionen von Outlook hatten Sie die Möglichkeit, die Aufgabenleiste auf eine Multifunktionsleiste entweder am unteren Bildschirmrand oder vertikal auf der rechten Seite des Bildschirms zu verkleinern. Microsoft hat diese Option in Outlook 2013 entfernt, sodass Sie mit der angezeigten oder ausgeblendeten Aufgabenleiste leben müssen. Treffen Sie Ihre Wahl und, wie Mama immer gesagt hat, mögen Sie es!

Ausblenden der Aufgabenleiste

Obwohl die Aufgabenleiste praktisch ist, nimmt sie auf dem Bildschirm viel Platz in Anspruch. Das ist lästig, wenn Sie E-Mails lesen oder Ihren Kalender überprüfen.Sie können die To-Do-Leiste aus dem Weg räumen, indem Sie auf der Registerkarte Ansicht der Multifunktionsleiste auf das Symbol für die Aufgabenleiste klicken und in der Dropdown-Liste die Option Aus auswählen. Dadurch wird die Aufgabenleiste ausgeblendet, die Sie jederzeit wieder anzeigen können, indem Sie einfach auf das Symbol Aufgabenleiste klicken und Kalender, Personen oder Aufgaben auswählen.

Wenn Sie die Aufgabenleiste ausblenden, werden keine Informationen gelöscht. Alles, was Sie tun, ist, die To-Do-Leiste aus dem Weg zu räumen, damit Sie mehr von Ihren anderen Informationen auf dem Bildschirm sehen können.