Die Reihenfolge der Operatorpriorität in Excel-Formeln

Die Reihenfolge der Operatorpriorität in Excel-Formeln - Dummies

Es ist wichtig zu verstehen, dass Excel beim Berechnen einer Formel mit mehreren Operatoren die Berechnung in einem bestimmten Auftrag. Zum Beispiel führt Excel immer eine Multiplikation vor der Addition durch. Diese Reihenfolge wird als Reihenfolge der Operatorpriorität bezeichnet. Sie können festlegen, dass Excel die integrierte Operatorpriorität außer Kraft setzt, indem Sie Klammern verwenden, um anzugeben, welche Operation zuerst ausgewertet werden soll.

Betrachten Sie dieses einfache Beispiel. Die richtige Antwort auf (2 + 3) * 4 ist 20. Wenn Sie jedoch die Klammern wie in 2 + 3 * 4 weglassen, führt Excel die Berechnung wie folgt aus: 3 * 4 = 12 + 2 = 14. Excel-Standardeinstellung Reihenfolge der Operatorprioritätsmandate, dass Excel die Multiplikation vor der Addition durchführt. Wenn Sie 2 + 3 * 4 eingeben, erhalten Sie die falsche Antwort.

Da Excel alle Berechnungen zuerst in Klammern auswertet und ausführt, stellt die Platzierung von 2 + 3 in Klammern die richtige Antwort sicher.

Die Reihenfolge der Operationen für Excel ist wie folgt:

  • Elemente in Klammern auswerten.

  • Werten Sie Bereiche aus (:).

  • Werten Sie Schnittpunkte (Leerzeichen) aus.

  • Bewerten Sie die Vereinigungen (,).

  • Negation durchführen (-).

  • Prozentwerte (%) umrechnen.

  • Führt eine Potenzierung (^) durch.

  • Führt Multiplikation (*) und Division (/) aus, die den gleichen Vorrang haben.

  • Führt Addition (+) und Subtraktion (-) aus, die den gleichen Vorrang haben.

  • Bewerten Sie Textoperatoren (&).

  • Vergleiche durchführen (=, =).

Operationen mit gleicher Priorität werden von links nach rechts ausgeführt.

Hier ist ein weiteres Beispiel, das weithin demonstriert wurde. Wenn Sie 10 ^ 2 eingeben, was den Exponenten 10 als Formel für die zweite Potenz darstellt, gibt Excel 100 als Antwort zurück. Wenn Sie -10 ^ 2 eingeben, würden Sie -100 als Ergebnis erwarten. Stattdessen gibt Excel wieder 100 zurück.

Der Grund dafür ist, dass Excel die Negation vor der Potenzierung durchführt, was bedeutet, dass Excel vor der Potenzierung 10 in -10 konvertiert und effektiv -10 * -10 berechnet, was in der Tat gleich 100 ist. Klammern in der Formel verwenden - (10 ^ 2) stellt sicher, dass Excel den Exponenten berechnet, bevor die Antwort negiert wird, sodass Sie -100 erhalten.

Wenn Sie sich an die Reihenfolge der Operationen erinnern und gegebenenfalls Klammern verwenden, vermeiden Sie eine Fehlkalkulation Ihrer Daten.