Webdesigns für das iPhone

Webdesigns für das iPhone optimieren - dummies

Der iPhone-Bildschirm ist klein, aber versuche, nicht an Zwänge zu denken und beginne, dich auf die erstaunlichen neuen Möglichkeiten zu konzentrieren - zum Beispiel, ein Publikum von Menschen in Bewegung anzuziehen - Menschen, die direkt vor deinem Restaurant stehen. Zum Beispiel, während sie auf Ihrer Website auf das Menü schauen und überlegen, ob Sie dort essen.

Daher einige wichtige Punkte zum Entwerfen für das iPhone.

  • Denken Sie daran, dass jedes Pixel zählt. Sie haben nicht viel Platz zum Spielen, also vergeuden Sie kein einziges Pixel in Ihren Designs.

  • Erstellen Sie Designs mit nur einer Informationsspalte für das iPhone. Multicolumn-Layouts passen auf kleinen Bildschirmen nicht gut.

    Sehen Sie sich die Abbildung an, um einen Vergleich zwischen einem Design, das für das iPhone optimiert wurde, und dem iPad zu vergleichen.

Wenn Sie ein spezielles Design für das iPhone erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Link zur Desktop-Version Ihrer Website hinzufügen. Besucher Ihrer mobilen Website sind möglicherweise bereits mit der Desktop-Version vertraut und möchten möglicherweise die Version besuchen, die ihnen bereits vertraut ist, auch wenn sie ein iPhone verwenden.

Die mobile Version des Safari-Webbrowsers zielt darauf ab, jede Desktop-Website sowie einen Desktop-Computer anzuzeigen, und mit Ausnahme der kleineren Bildschirmgröße kommt es verdammt nah heran.