Office 2011 für Mac: Auswählen von bedingten Formatierungsregeln in Excel

Office 2011 für Mac: Auswählen von bedingten Formatierungsregeln in Excel - Dummies

Sie können Excel 2011 für Mac festlegen, um das Format einer Zelle, eines Zellenbereichs, einer Tabelle oder einer Pivot-Tabelle basierend auf von Ihnen festgelegten Bedingungen zu ändern. Verwenden Sie diese Einstellungen, wenn Sie das Aussehen einer Zelle als Ergebnis einer Formel ändern möchten oder wenn jemand ein Arbeitsblatt eintippt. Die bedingte Formatierung wurde für Excel 2011 für Mac in vielerlei Hinsicht verbessert. Es gibt mehr Bedingungen, aus denen Sie wählen können.

Bedingungen können außerhalb der zu formatierenden Zelle liegen, und Bedingungen können auf Kriterien anderer Arbeitsblätter basieren. Excel 2011 verfügt über neue Formatierungsoptionen wie Rahmen, Volltonfüllungen, Symbolsätze, Zeichnen von negativen Werten und Datenleisten.

Es gibt Milliarden von möglichen Kombinationen, aber es gibt fünf Hauptstile der bedingten Formatierung, die Sie finden können, wenn Sie zur Gruppe Format der Registerkarte Start gehen und auf die Schaltfläche Bedingte Formatierung klicken. Jeder Option ist ein Untermenü, eine Palette oder ein Dialog zugeordnet.

Wenn Sie eine Regel auf einen Datensatz anwenden und dann eine andere Regel anwenden, sind beide Regeln im Spiel. Verwenden Sie die Option "Regeln löschen" am unteren Rand des Einblendmenüs "Bedingte Formatierung", um die bedingte Formatierung zu entfernen.

Wenn Sie eine Zelle, einen Zellenbereich oder eine Tabelle auswählen, bevor Sie eine Option auswählen, wirkt sich die Formatierung, die Sie anwenden, auf die Auswahl aus. Wenn Sie nicht zuerst eine Auswahl treffen, wird die bedingte Formatierung auf das gesamte Arbeitsblatt angewendet.