Umzug Ihres Babys in feste Nahrungsmittel

Umzug Ihres Babys in feste Nahrungsmittel - Dummies

Natürlich können Sie viele widersprüchliche Ratschläge erhalten, wie Tante Wandas beharrliche Anweisungen, mit dem Füttern Ihres Babytischfutters im Alter von 2 Monaten zu beginnen, aber die Alter unterscheidet sich tatsächlich. Sie fragen sich vielleicht, wann Sie beginnen sollten, feste Nahrungsmittel einzuführen und was Sie servieren sollten. Gesundheitsexperten empfehlen überwältigend, dass die erste Nahrung Ihres Babys Reismüsli ist, das Sie anfangen können, um den vierten Monat Ihres Babys zu dienen. (Wenn Sie ausschließlich stillen, können Sie warten, bis Ihr Kind 6 Monate alt ist.)

Reisgetreide enthält eine Ausgangsnahrungsgrundlage von Kohlenhydraten und ist, wie andere Säuglingszerealien, mit Eisen angereichert, was für die Entwicklung des Gehirns Ihres Babys wichtig ist. Außerdem ist Reisgetreide leicht verdaulich, was in diesen frühen Monaten sehr wichtig ist.

Wenn sich Ihr Baby an den neuen Geschmack und die Textur von Reisgetreide anpasst, stellen Sie langsam andere Getreidesorten (wie Gerste und Haferflocken nach mehreren Wochen Reisgetreide) und grundlegende Gemüsepürees vor. Es ist in Ordnung, einige Fruchtpürees zu füttern, bevor Ihr Baby den siebten Monat erreicht, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihr Kind den süßen Geschmack der Frucht liebt und nichts anderes will. Versuchen Sie bei dieser Sucht, die Frucht bis zum Ende des sechsten Monats zu halten.

Was sind die Anzeichen dafür, dass Ihr Baby bereit ist, Getreide zu essen? Achte auf diese drei Zeichen:

  • Dein Baby steckt Sachen in den Mund.
  • Ihr Baby kann seinen Kopf leicht allein halten.
  • Ihr Baby scheint an Essen interessiert zu sein, wenn jemand anderes isst.

Wenn Sie "Ja, ja, ja" zu den vorangegangenen Aufzählungszeichen sagen, kann Ihr Baby im vierten Monat mit Reisgetreide beginnen. Was aber, wenn Ihr Baby diese Zeichen nicht hat? Warten Sie in diesem Fall etwas länger, während Ihr Kind wächst und sich entwickelt.

Der vierte Monat ist nur ein durchschnittlicher Benchmark und bedeutet nicht, dass es ein Problem gibt, wenn Ihr Baby noch nicht fest genug ist. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Entwicklung Ihres Babys haben, sollten Sie sich natürlich an Ihren Kinderarzt wenden. Wenn Ihr Baby vorzeitig geboren wurde, kann es sein, dass es langsamer wird. Erkundigen Sie sich daher beim Arzt Ihres Babys, anstatt sich Sorgen zu machen und Ihre Nägel zu beißen.

Wenn Ihr Baby scheinbar alle Bereitschaftszeichen hat, aber es scheint, als würde es das Getreide nur aus ihrem Mund zurückschieben, anstatt es zu schlucken, könnte es einen normalen Zungenschubreflex haben. Dieser Schubreflex ist eine normale Bedingung, die einem Säugling hilft, zu stillen.

Testen Sie den Reflex Ihres Babys, indem Sie die Lippen Ihres Babys mit einem Löffel oder Ihrem Finger berühren.Wenn ihre Zunge jedes Mal aus ihrem Mund kommt, hat sie immer noch den Reflex. Warten Sie eine Woche oder so und versuchen Sie es erneut. Sie wird mit der Zeit über diesen Reflex hinauswachsen und anfangen zu schlucken, während Sie sie füttern.

Denke nicht, dass dein Baby beim ersten Versuch den Löffel aus dem Mund schiebt, dass du aufgeben solltest. Säuglinge wissen nur über das Saugen und müssen lernen, die Zunge zu benutzen, um Feststoffe von vorne nach hinten zu bewegen. Dieser Prozess braucht Zeit, und Ihre ersten paar Fütterungsversuche mit Getreide können mit dem größten Teil der Nahrung auf der Vorderseite des Lätzchens Ihres Babys enden, also lassen Sie sich nicht entmutigen.