Effektive E-Mail-Kampagnen schreiben

Effektive E-Mail-Kampagnen schreiben - Dummies

Das Schreiben effektiver E-Mail-Marketingkampagnen ist eine Kunst - und eine Wissenschaft. Tausende von Artikeln wurden gerade geschrieben, um E-Mail-Betreffzeilen zu schreiben. Und darüber hinaus wird sich das, was Sie für einen Informations-Newsletter schreiben, erheblich von dem unterscheiden, wenn Sie Newsletter für den Verkauf von Dingen schreiben.

Sie müssen viele verschiedene Variablen testen, um herauszufinden, was für Ihre Abonnenten am besten funktioniert. Hier einige Faktoren, die beeinflussen können, wie viele Personen Ihre E-Mails öffnen, anklicken oder kaufen:

  • Wochentag: Wenn Sie Ihre E-Mails an einem anderen Wochentag senden, können Sie die Anzahl der Personen erhöhen, die Ihre Nachricht öffnen.

  • Uhrzeit: Bei den meisten E-Mail-Marketing-Anbietern können Sie E-Mails im Voraus planen, damit Sie die Nachrichten vor dem Versenden der Nachrichten abrufen können.

  • Betreffzeile: Ihre Betreffzeile ist normalerweise die einzige Angabe, die ein Leser bestimmen muss, um sich die Zeit zu nehmen, Ihre E-Mail zu lesen oder nicht. Betreffzeilen müssen sein:

    • Kurz, damit sie in E-Mail-Vorschau nicht abgeschnitten werden.

    • Interessant und faszinierend, weil Sie möchten, dass andere Ihre Inhalte lesen möchten.

    • Geschrieben ohne Wörter, die häufig als Spam markiert werden, wie z. B. frei, handeln Sie jetzt, 50 Prozent aus, kaufen, anzeigen, abrechnen, verdienen, und so weiter. Andere typische Spam-Sätze zu vermeiden sind home -based , Online-Abschlüsse, niedrigste Versicherungssätze, Gewicht zu verlieren, Schulden zu beseitigen , und ähnliches.

  • Link-Wortlaut: Eine Website begeht einen schrecklichen Fauxpas , in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung, wenn sie mit den Worten Klick hier verlinkt - weil das bietet weder den Besuchern noch der Suchmaschine einen Hinweis darauf, worüber Sie gerade verlinkt sind.

    Das genaue Gegenteil trifft auf eine E-Mail zu: Dort möchten Sie alles tun, um Leute dazu zu bringen, auf Ihre Links zu klicken. Verwenden Sie Click Here als Linktext sehr häufig in E-Mails.

  • Bilderfassung: E-Mail-Leser möchten sofort feststellen können, ob sie Ihre Website für weitere Informationen besuchen möchten.

Außer all diesen Faktoren muss der Inhalt Ihrer E-Mail anders geschrieben werden, als wenn Sie für Ihren Blog schreiben. Sicherlich möchten Sie Ihre eigene Persönlichkeit und Stimme bewahren, aber wenn Sie für eine E-Mail schreiben, müssen Sie viel weniger Wörter verwenden, als Sie vielleicht gewohnt sind.

Die Leute lesen E-Mails spontan, und wenn sie keinen unmittelbaren Grund haben, weiterzulesen, treffen sie schnell auf "Löschen". Das heißt, was Sie normalerweise in einem Absatz kommunizieren, müssen Sie in einem Satz vermitteln.

Aber denken Sie daran, der Sinn einer E-Mail besteht nicht darin, lange Artikel oder Verkaufsbriefe zu versenden. Der Punkt ist, Leute zu veranlassen, zu klicken und Ihren Blog oder Geschäft zu besuchen. So müssen Sie gerade genug schreiben, damit der Leser mehr wissen möchte.

Alle E-Mail-Marketing-Anbieter verfügen über ausgezeichnete Schulungsressourcen für ihre Kunden. Sie können ein Support-Center, häufig gestellte Fragen und sogar Schulungsvideos oder -artikel finden, um das Beste aus Ihren E-Mail-Marketing-Aktivitäten herauszuholen. Sie können sich wirklich darauf verlassen, wofür Sie sich entscheiden, Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen durchzuführen, um Ihnen zu helfen. Schließlich haben sie ein persönliches Interesse an Ihrem Erfolg.