So verwenden Sie die TRim- und EXtend-Befehle in AutoCAD 2014

Verwendung der TRim- und EXtend-Befehle in AutoCAD 2014 - Dummys

TRim und EXtend sind die Doppelbefehle zum Erstellen von Linien, Polylinien und Bögen in AutoCAD 2014. Sie sind Yin und Yang, Laurel und Hardy, Jack Sprat und seine Frau von der AutoCAD-Redaktion. Die beiden Befehle und ihre Eingabeaufforderungen sind fast identisch, so dass die folgenden Schritte beide abdecken.

  1. Klicken Sie im Modifikatorbedienfeld der Registerkarte "Startseite" auf die Schaltfläche "Trimmen" oder "Erweitern".

    AutoCAD fordert Sie auf, Schnittkanten auszuwählen, die das Trimmen ausführen (oder, wenn Sie den Befehl EXtend wählen, Randkanten für die Erweiterung auf):

     Aktuelle Einstellungen: Projektion = BKS, Kante = Keine Schnittkanten auswählen ... Objekte auswählen oder: 
  2. Eingabe bestätigen, um die Standardoption zur Auswahl aller Zeichnungsobjekte zu übernehmen oder einzelne Objekte durch Auswahl auszuwählen .. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Objektauswahl zu beenden.

    Die Objekte, die Sie auswählen, werden zur Schneide des TRim-Befehls oder der Grenze, zu der Objekte durch den EXtend-Befehl erweitert werden.

    AutoCAD fordert Sie auf, Objekte auszuwählen, die Sie trimmen oder erweitern möchten (EXtend verfügt nicht über die Option eRase):

     Wählen Sie das zu trimmende oder zu verschiebende Objekt aus, um zu erweitern oder [Zaun / Crossing / Project / Edge / eRase / Undo]: 
  3. Wählen Sie ein einzelnes Objekt zum Trimmen oder Erweitern aus. Wählen Sie den Teil des Objekts aus, den AutoCAD abschneiden soll, oder das Ende des Objekts, das näher an der Grenze zum Erweitern liegt.

    AutoCAD trimmt oder erweitert das Objekt auf eines der Objekte, das Sie in Schritt 2 ausgewählt haben. Wenn AutoCAD das Objekt nicht trimmen oder erweitern kann, z. B. wenn das Trimmobjekt und das zu getrimmt sind parallel - die Befehlszeile zeigt eine Fehlermeldung an, z. B. Objekt schneidet eine Kante nicht.

    Sie können mehrere Objekte zum Trimmen und Erweitern auswählen, indem Sie F eingeben und die Eingabetaste drücken, um den Zaun-Objektauswahlmodus zu verwenden, oder indem Sie C eingeben, um eine Kreuzungsauswahl zu verwenden. Noch besser: Sie können implizites Windowing verwenden und ein Auswahlfeld ziehen, um mehrere Objekte auszuwählen.

    Die Befehlszeile fordert Sie weiterhin auf, andere zu trimmende oder zu verlängernde Objekte auszuwählen:

     Wählen Sie das zu trimmende oder zu verschiebende Objekt aus, um zu erweitern oder [Zaun / Kreuzung / Projekt / Kante / eRase / Rückgängig]: 
  4. Wählen Sie weitere Objekte aus oder drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie mit dem Zuschneiden oder Erweitern fertig sind.

    Hier ein dreifacher Tipp: Wenn Sie versehentlich das falsche Objekt trimmen oder erweitern und den Befehl TRim oder EXtend weiterhin verwenden, geben Sie U ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die letzte Trimmung rückgängig zu machen oder zu verlängern. Betrieb. Sie können zwischen TRim und EXtend wechseln, ohne den Befehl zu beenden, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten.

    Und schließlich, wenn ein Rest nicht schneidet, weil er die Schneidekante nicht schneidet, geben Sie R (für eRase) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn zu löschen, ohne den TRim-Befehl zu verlassen.

Eine weitere übliche Verwendung des TRim-Befehls besteht darin, ein Stück einer Linie zwischen zwei Schneidkanten zu trimmen. Im Szenario mit zwei Schneidekanten schneidet TRim ein Stück aus der Mitte der zugeschnittenen Linie heraus. Die Standardoption zum Auswählen von Schnittkanten oder Begrenzungen ist, was in diesem Szenario gut funktioniert.

Wenn Sie die Eingabetaste drücken, um die Standardoption zu übernehmen, werden alle Objekte in der Zeichnung als Schneidkante ausgewählt, wenn Sie den TRim-Befehl verwenden, oder eine Begrenzung, wenn Sie den EXtend-Befehl verwenden.

Ein Objekt, das getrimmt oder erweitert wird, kann auch eine Schneidekante oder eine sich erstreckende Grenze sein, und umgekehrt, alle im selben Lauf des Befehls.

Der Befehl LENgthen bietet weitere nützliche Möglichkeiten, um Linien, Bögen und Polylinien länger (oder kürzer) zu machen. Sie können einen absoluten Abstand (oder Delta ) angeben, um ihn zu verlängern oder zu verkürzen, einen Prozentsatz zu verlängern oder zu verkürzen oder eine neue Gesamtlänge. Lesen Sie den Befehl LENgthen im AutoCAD-Hilfesystem, um weitere Informationen zu erhalten.

LENgthen ist eine Option in den Popup-Menüs von Griffen und Bögen. Um das Menü anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über einen Endpunktgriff auf einen dieser Objekttypen oder über einen der neuen Dreiecksgriffe auf einen elliptischen Bogen und klicken Sie auf "Verlängern".