Soziale Netzwerke strategisch für Ihren Blog nutzen

Soziale Netzwerke strategisch für Ihren Blog nutzen - dummies

In sozialen Netzwerken können Sie sich mit aktuellen Freunden verbinden und neue erstellen, während Sie Fotos, Videos, Text und mehr teilen. Sie haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und viele soziale Netzwerke haben sogar Blogging-Tools hinzugefügt. Von Twitter bis Facebook sind diese Tools weit verbreitet und ihre Qualität verbessert sich. Soziale Netzwerke können

  • Freundschaften aufbauen: Mit Personen, die Sie online kennenlernen, können Sie langfristige Bindungen eingehen. Wenn Sie Ihr soziales Netzwerk aufbauen, finden Sie unweigerlich andere, die Ihre Interessen teilen.

  • Communities: Die Verbindung mit anderen Menschen ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Bloggen zu verbessern. Andere Blogger nutzen soziale Netzwerke, um sich mit denen zu verbinden, die ihre Interessen und Leidenschaften teilen.

  • Zielgruppe: Bringen Sie mehr Augen in Ihren Blog. Die Tatsache, dass diese Augäpfel Leuten gehören, mit denen Sie bereits etwas gemeinsam haben - nun, das ist ein Bonus!

Soziale Netzwerke sind im Allgemeinen unglaublich wertvolle Tools für Blogger. Es ist jetzt alles andere als eine Anforderung, dass Blogger Social-Media-Tools verwenden, um sich selbst zu bewerben und sich mit Lesern zu verbinden.

Die meisten Blogs enthalten ein Tool für jeden Post, das es den Lesern ermöglicht, den Beitragstitel und einen Link dazu in einer Vielzahl von sozialen Netzwerken zu teilen. Sie können dieses Tool in Ihr eigenes Blog aufnehmen, indem Sie eine integrierte Funktion aktivieren, sofern verfügbar, oder indem Sie ein Social-Sharing-Tool installieren.

Wie Sie sich über soziale Netzwerke mit Ihrer Zielgruppe verbinden können

Der Schlüssel ist, Ihre Zielgruppe zu kennen und auszuwählen, welche Informationen geteilt werden sollen. Je mehr Informationen Sie zwischen den sozialen Netzwerken teilen, desto mehr Aufmerksamkeit können Sie Ihrem Blog schenken. Nehmen Sie sich die Zeit, um nicht nur Ihre aktuelle Zielgruppe zu identifizieren und Netzwerke auszuwählen, in denen diese Zielgruppe aktiv ist, sondern auch, um Ihre Social Media-Zielgruppe mit dem Ziel zu erweitern, Ihre Blog-Zielgruppe aufzubauen.

Stellen Sie sicher, dass die sozialen Netzwerke, in denen Sie Zeit verbringen, diejenigen sind, die diese Anstrengung wahrscheinlich zurückzahlen können.

Die meisten Blogger binden ihre Blogs und ihre sozialen Netzwerke zusammen und lassen Blog-Leser über ihre Aktionen in sozialen Netzwerken und umgekehrt wissen. Die Belohnung ist nicht nur eine Erhöhung der Leserschaft, sondern auch eine tiefere Verbindung zu dem Publikum, das Sie bereits haben!

Social-Media-Websites ziehen oft ein großes Publikum an. Wenn Sie sich mit Ihren Lesern auf diesen Plattformen verbinden, ist es wahrscheinlicher, dass sie Ihren Blog mit ihren Online-Freunden und Affinitätsgruppen teilen. Die Freunde und Kontakte, die du über deine eigenen sozialen Netzwerke und Gruppen machst, können auch sehr gut nach guten Blogs zum Lesen leiden ... wie deiner!

So wählen Sie soziale Online-Netzwerke aus, um für Ihr Blog zu werben

Die Integration sozialer Netzwerke in Ihre Online-Aktivitäten und Ihr Blog erfordert eine gewisse Planung. Mit so vielen Optionen, wie bestimmen Sie, auf welchen Netzwerken Sie Zeit verbringen? Du könntest einfach eintauchen und dich für eine Reihe sozialer Netzwerke anmelden und dann sehen, wo die Chips fallen. Aber wenn du deine Zeit mit der Nutzung sozialer Netzwerke ausgeben möchtest, solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Was möchten Sie mit Ihren Online-Bemühungen erreichen?

  • Welche Netzwerke sind im Allgemeinen am beliebtesten und werden daher von Ihren zukünftigen Lesern frequentiert?

  • Welche Netzwerke nutzen Ihre aktuelle Leserschaft? Was ist mit deinen Freunden und deiner Familie?

  • Welche Netzwerke haben die besten Funktionalitäten, besonders für Blogger?

  • Wie aktiv ist Ihre Zielgruppe in sozialen Netzwerken? Was scheint dein Publikum aus dieser Interaktion herauszuholen?

  • Ist Ihr Blog inhaltlich für bestimmte soziale Netzwerke geeignet? Auf der anderen Seite ist dein Blog für einen von ihnen ungeeignet?

  • Möchte Ihr Publikum etwas über Sie wissen, das ein Social-Networking-Tool erfüllen könnte?

  • Wie viel Zeit wollen Sie mit sozialen Netzwerken verbringen?

Sie müssen diese Arten von Fragen berücksichtigen, wenn Sie ein soziales Netzwerk in Ihr Blogging-Leben integrieren möchten. Sehen Sie sich an, woher Ihre Leser kommen, und nutzen Sie die Analysedaten, die Sie für Ihren Blog sammeln sollten, um herauszufinden, was Besucher Ihrer Website anzieht. Poste in deinem Blog eine Frage zu einer Social-Networking-Website und erbitte Antworten und Ratschläge.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre online

Sie können sich um die Sicherheit Ihrer Identität im Internet sorgen, wenn Sie mitten in die Welt des sozialen Netzwerks springen.

Sei schlau. Veröffentlichen Sie keine Informationen auf sozialen Netzwerken, die Ihrer Meinung nach unangemessen sind. Sie möchten bestimmte Informationen geheim halten. Wenn Sie auf einer Social-Networking-Website aufgefordert werden, Informationen bereitzustellen, die Sie nicht teilen können, teilen Sie diese nicht. Wenn die Website darauf besteht, dass Sie diese Informationen teilen, verwenden Sie diesen Dienst nicht. So einfach ist das.

Soziale Netzwerke fühlen sich oft sicherer als das Internet insgesamt, da sie Mitgliedschaft und Logins erfordern, und natürlich enthalten Profile Ihrer neuen Freunde oft Fotos und andere Elemente, die überzeugend real aussehen.

Bedenken Sie jedoch, dass diese Websites kaum ein Hindernis für die Erstellung eines Kontos darstellen - die Konten sind kostenlos, die Dienste erfordern keine Identitätsprüfung, und die sozialen Netzwerke können nicht verhindern, dass Personen irreführende Informationen aufnehmen oder offen darüber lügen, Sie sind.

Also wachsam bleiben. Wenn Sie wissen, welche Informationen Sie online platzieren, sollten Sie sich ohne große Sorgen schützen können. Genau wie beim Schreiben in Ihrem Blog sollten Sie folgende Richtlinie beachten: Wenn Sie nicht bloggen, sollten Sie es nicht sozial vernetzen.