Wie man mobile Anwendungen für Social Media Engagement verwendet

Wie man mobile Anwendungen für Social Media Engagement einsetzt - dummies

Machen wir uns nichts vor: Die Welt ist mobil geworden, und auch das Engagement für soziale Medien hat begonnen. Statistiken von ComScore zeigen, dass 234 Millionen US-Einwohner jetzt mobile Geräte nutzen. Die Smartphone-Nutzung ist um 4 Prozent auf 110 Millionen gestiegen (mehr als 1 Milliarde weltweit, ob Sie es glauben oder nicht). Das heißt, 47 Prozent der Amerikaner benutzen Smartphones.

Tablet-Computer werden auch immer beliebter. Nach Angaben von Pew Research Center, seit Anfang 2012, haben 58 Prozent der amerikanischen Erwachsenen Desktop-Computer, 61 Prozent haben Laptops, 18 Prozent besitzen E-Book-Reader und 18 Prozent haben Tablet-Computer. Der Besitz von Tablet-Computern hat in weniger als zwei Jahren um mehr als 16 Prozent zugenommen.

Die zunehmende Nutzung mobiler Geräte für den Zugang zum Internet verändert auch die Art und Weise, wie Menschen auf Websites zugreifen. Überprüfen Sie die Statistiken Ihrer Website, und Sie sehen einen Anstieg der Besuche Ihrer Website von mobilen Geräten und mobilen Versionen von sozialen Netzwerken wie Facebook.

Die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, ändert sich ständig mit dem rapiden Anstieg der Smartphone-Nutzung und der zunehmenden Beliebtheit von Tablet-Computern. Kommunikations-Tools sind portabler als je zuvor und soziale Netzwerke werden mobil. Die Menschen haben jetzt beispiellosen Zugriff auf die Tools und Plattformen, um ihre Zielgruppen, Kunden und Interessenten zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten - was bedeutet, dass sie überall und zu jeder Zeit erreichbar sind.

Mobile Anwendungen

Eine mobile Anwendung oder App, ist eine kompakte Software, die auf einem mobilen Gerät ausgeführt wird - einem Tischcomputer, einem Smartphone oder sogar einem Computer. Spielgerät. Die App kann eine mobile Version einer Website oder anderer Online-Inhalte sein oder eine eigenständige Anwendung mit Inhalten, die sich vollständig auf einem Mobilgerät befinden.

Mobile Apps enthalten Funktionen und Funktionen in relativ kleinen Dateien mit Schnittstellen für kleinere Bildschirme von Tablet-Computern, Smartphones und dergleichen.

Alle gängigen webbasierten sozialen Netzwerke verfügen über mobile Versionen, die auf dem kleineren mobilen Bildschirm gut lesbar und klar angezeigt werden. Viele soziale Netzwerke bieten ihre eigenen mobilen Apps an, sodass Sie problemlos von Ihrem Android- oder iOS-Mobilgerät aus auf ihre Netzwerke zugreifen können. Einige webbasierte soziale Netzwerke mit Apps umfassen Facebook, Google+, LinkedIn, Pinterest, Twitter und YouTube.

Auf einige dieser beliebten sozialen Netzwerke kann auch über mobile Apps von Drittanbietern wie HootSuite zugegriffen werden, mit denen Sie von einem einzelnen mobilen Gerät aus in viele Ihrer Netzwerke posten können.

Alle diese Dashboard-Tools für die Verwaltung Ihrer sozialen Medien verfügen ebenfalls über webbasierte Versionen, und einige haben sogar Desktop-Versionen, um den Zugriff auf Ihre sozialen Netzwerke bequem und plattformübergreifend zu gestalten. Ohne den mobilen Aspekt würden sie jedoch einen großen und wachsenden Anteil an Nutzern vermissen, da immer mehr Menschen auf ihre Mobilgeräte zugreifen, um online darauf zuzugreifen und zu kommunizieren.

Mobile wächst weiterhin in astronomischem Tempo. Laut YouTube verdreifachte sich 2011 allein der Traffic von Mobilgeräten. Mehr als 3 Stunden Video werden jede Minute von Mobilgeräten auf YouTube hochgeladen. Das ist mächtig.

Ortsbasierte Dienste

Eine Teilmenge mobiler Anwendungen ist standortbasierte Dienste (LBSs) . LBSs sind soziale Netzwerke, die sich auf Orte konzentrieren - tatsächliche physische Orte - und sie nutzen das GPS in einem Smartphone oder mobilen Gerät, um Funktionen und Funktionen anzubieten. Mobile ist das operative Wort in LBSs - sie bieten Möglichkeiten, soziales Medien Engagement im Web in soziale mobile Interaktion umzuwandeln.

Obwohl viele LBSs verfügbar sind, sind Foursquare und Instagram die gängigsten, weil sie Optionen und Funktionen haben, die sich entweder an Unternehmen oder Marken richten oder für diese nützlich sind.