Wie Sie Ihre visuelle Social-Marketing-Strategie verfolgen, messen und anpassen können

Wie Sie Ihre visuelle Social-Marketing-Strategie verfolgen, messen und anpassen können - dummies

Der letzte Schritt in einem visuellen Social-Marketing-Plan besteht darin, Strategie und Ausführung zu verfolgen, zu messen und anzupassen. Wenn Sie mit der Umsetzung Ihres Plans beginnen, sind Nachverfolgung und Messung wichtig, um Ihren Erfolg zu steigern. Wenn Sie feststellen, welche Teile des Plans erfolgreich sind und welche nicht, können Sie sich anpassen, um Ihre Ergebnisse kontinuierlich zu verbessern.

Der visuelle Social Marketing-Plan ist entscheidend für Ihre Fähigkeit, Ihren Erfolg zu verfolgen und zu messen. Zu wissen, was Sie erreichen möchten, indem Sie zunächst klare Marketingziele definieren, ist notwendig, um festzustellen, ob Sie nach der Ausführung erfolgreich sind.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre visuellen Marketingbemühungen effektiv zu messen:

  1. Definieren Sie Ihre Marketingstrategien.

    Definieren Sie zunächst Ihre Marketingstrategien und erkennen Sie, was Sie erreichen möchten. Ihre Ziele und Ziele zu kennen ist der erste Schritt.

  2. Übersetzen Sie Ihre Marketingstrategien in Messwerte.

    Nachdem Sie wissen, was Sie erreichen möchten, besteht der nächste Schritt darin, die Messwerte zu definieren, die sich auf Ihre Marketingstrategien beziehen. Wenn Sie beispielsweise ein Bewusstsein schaffen möchten, können Ihre Messwerte die Anzahl der Aufrufe eines Posts enthalten. Wenn es Ihr Ziel ist, Website-Traffic zu generieren, können die Messwerte Empfehlungen aus visuellen sozialen Netzwerken enthalten. Die von Ihnen gewählten Messwerte sollten

    • Spezifisch

    • Kann auf Ihre Marketingstrategien zurückgreifen

    • Einfach zu erreichen

  3. Ziele oder Ziele setzen.

    Nachdem Sie die Metriken definiert haben, legen Sie Ihre Ziele oder Ziele für jede einzelne fest. Ein Ziel kann eine bestimmte Anzahl oder einfach eine Verbesserung gegenüber einem aktuellen Status sein.

  4. Verfolgen Sie die Messwerte.

    Richten Sie Dokumente ein, um den Fortschritt im Laufe der Zeit zu verfolgen.

  5. Messen Sie Ihren Erfolg.

    Messen Sie anhand Ihrer Ziele regelmäßig, ob Sie Ihre Ziele erreichen.

  6. Analysieren Sie die Ergebnisse.

    Messen ist nicht genug - machen Sie die Metriken zu aussagekräftigen Informationen, indem Sie die Ergebnisse analysieren. Suchen Sie nach Trends und versuchen Sie, die Ursachen der Ergebnisse zu verstehen.

  7. Verbessern; spülen und wiederholen.

    Basierend auf den Ergebnissen, die Sie in der Analysephase entdecken, suchen Sie nach Möglichkeiten, um die Ergebnisse im Laufe der Zeit zu verbessern. Überdenken Sie dann Ihre Marketingziele und beginnen Sie erneut mit Schritt 1.

So bewerten Sie Ihre visuellen Social Marketing-Ergebnisse im Handumdrehen

Ein Vorteil, den Social Media gegenüber anderen Marketingarten hat, ist, dass Vermarkter Zugriff auf Echtzeitinformationen über die Wirksamkeit ihrer Marketingbemühungen haben.Die meisten sozialen Netzwerke bieten Unternehmen Analysen, mit denen sie die Anzahl der Aufrufe, Klicks und Interaktionen anzeigen können, die durch ihren Inhalt generiert werden.

Analysieren Sie diese grundlegenden Faktoren, während Sie Ihre visuelle Marketingstrategie implementieren, um festzustellen, was funktioniert und was nicht:

  • Welche Posts funktionieren gut und warum: Beginnen Sie mit Blick auf die Posts, die am effektivsten sind. Ergebnisse, die Sie wünschen. Dies können die Beiträge sein, die abhängig von Ihren spezifischen Marketingzielen die meisten Aufrufe, Likes, Interaktionen, Klicks oder Zugriffe generieren. Bestimmen Sie, was sie gemeinsam haben, und versuchen Sie, Ihre Erfolge zu wiederholen.

  • Welche Beiträge sind schlecht und warum: Die Bewertung von Beiträgen, die unterdurchschnittlich sind, ist ebenfalls wertvoll. Suchen Sie nach Übereinstimmungen in den Beiträgen, die nicht gut laufen, und versuchen Sie, Möglichkeiten zu finden, diese Beiträge zu verbessern - oder schneiden Sie sie einfach von Ihrem Plan ab.

  • Welche Aspekte haben Sie nicht berücksichtigt: Manchmal haben soziale Medien unbeabsichtigte Auswirkungen. Zum Beispiel könnte Ihr anfängliches Marketingziel darin bestehen, Bewusstsein zu schaffen, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie stattdessen das Engagement fördern.

    Nur weil Sie einen Wert generieren, der nicht Teil der ursprünglichen Strategie war, bedeutet dies nicht, dass er nicht wertvoll ist. Wenn Sie Ergebnisse erzielen, die nicht mit der ursprünglichen Strategie übereinstimmen, sollten Sie dennoch überlegen, ob sie einen Mehrwert schaffen.

Untersuchen Sie Ihre Analysen regelmäßig, um Ihre Ausführung kontinuierlich zu optimieren. Jedes visuelle soziale Netzwerk verfügt über unterschiedliche Daten. Abhängig davon, an welchen Netzwerken Sie teilnehmen, haben Sie möglicherweise Zugriff auf mehr oder weniger Daten.

Wie man Tests in dein visuelles soziales Marketing einbaut

Die Realität allen sozialen Marketings ist, dass viel Testen und Lernen erforderlich ist. Jedes Unternehmen ist einzigartig, und manchmal funktionieren Strategien, die für ein Unternehmen funktionieren, nicht für ein anderes Unternehmen. Testen und Lernen sind wichtige Schritte zur Verbesserung Ihrer visuellen Social-Marketing-Ergebnisse.

Ein Weg, um die Ergebnisse, die Sie durch visuelles Social Marketing erzielen, kontinuierlich zu verbessern, besteht darin, kontinuierlich zu testen, was funktioniert und was nicht funktioniert. Planen Sie, Tests in Ihre visuelle Marketingstrategie einzubauen und verfolgen Sie die Ergebnisse, damit Sie entscheiden können, ob ein bestimmtes Tool oder eine bestimmte Taktik die Investition wert ist.

Wenn Sie eine Strategie haben, über die Sie sich noch nicht im Klaren sind, können Sie mit einem kleinen Test herausfinden, ob ein bestimmtes visuelles Marketing-Tool das Richtige für Sie ist. Wenn Sie beispielsweise bei der Verwendung von Infografiken (Langbild-Bilder, die Daten visualisieren) in Ihrer visuellen Marketingstrategie nicht sicher sind, erstellen Sie zunächst eine Methode, mit der Sie die Ergebnisse testen können.

Befolgen Sie zum Erstellen eines Tests die folgenden allgemeinen Schritte:

  1. Entscheiden Sie, was Sie testen möchten.

    Beginnen Sie mit der Bestimmung, was Sie testen möchten. Sie können eine Strategie oder eine taktische Implementierung testen. Zum Beispiel können Sie testen, ob Instagram strategisch für Ihre Organisation geeignet ist oder ob ein bestimmter Bildtyp auf Instagram funktioniert.

  2. Bestimmen Sie die Erfolgskriterien.

    Wenn Erfolg gemessen werden soll, muss es vorne definiert werden.Definieren Sie die Metriken, die Sie verwenden werden, sowie die Ziele, die Sie erreichen möchten. Metriken können sowohl qualitativ als auch quantitativ sein, aber sie müssen gemessen werden können.

  3. Führen Sie den Test aus.

    Führen Sie den Test durch und implementieren Sie das Element Ihrer visuellen Marketingstrategie, das Sie testen. Nutzen Sie Best Practices nach besten Kräften, um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu optimieren.

  4. Analysieren Sie die Ergebnisse.

    Sie können diesen Schritt während des Tests oder nach dem Test ausführen, abhängig von Ihren Messwerten. Bewerten Sie die Testergebnisse basierend auf den Metriken, die Sie ursprünglich definiert haben.

  5. Zeichne fundierte Schlussfolgerungen.

    Nachdem Sie die Ergebnisse analysiert haben, müssen Sie im nächsten Schritt bestimmen, was sie bedeuten. War der Test zum Beispiel ein Erfolg oder ein Misserfolg? Haben Sie Ihre Ziele erreicht? Haben Sie eine positive Rendite erzielt oder die Ergebnisse verbessert?

Wenn Sie die Ergebnisse eines Tests bewerten, sollten Sie sich alle Aspekte ansehen, um zu verstehen, ob es sich um einen Erfolg oder einen Fehler gehandelt hat.

Sie können zum Beispiel testen, wie Sie eine Infografik erstellen, um zu entscheiden, ob dieses Element Teil Ihrer Marketingstrategie sein soll. Wenn die Infografik nicht das gewünschte Ergebnis liefert, kann die Ursache darin liegen, dass die Strategie - oder sogar die spezielle Infografik, die Sie erstellt haben - nicht richtig ist. Analysieren Sie die gesammelten Daten vollständig und untersuchen Sie die Ergebnisse gründlich, um die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.