So legen Sie die Seitenränder in Word 2013 fest

So ​​legen Sie die Seitenränder in Word 2013 fest - dummies

Word 2013 bietet mehrere einfach zu verwendende Randvoreinstellungen. Sie können auch die Ränder für jede Seite der Seite individuell festlegen, wenn Sie dies bevorzugen.

Die Ränder sind die Mengen an Leerzeichen, die Word auf jeder Seite des Papiers reserviert. In den meisten Fällen möchten Sie, dass sie auf allen Seiten in etwa gleich sind oder zumindest auf der rechten / linken Seite gleich sind, sodass das Dokument symmetrisch aussieht. In besonderen Fällen, z. B. wenn Sie das Dokument links oder oben binden möchten, möchten Sie jedoch mehr Leerzeichen auf einer bestimmten Seite lassen.

Hier finden Sie Anweisungen zum Ändern der Seitenränder auf zwei Arten: Verwenden eines Presets und Verwenden eines exakten Werts.

  1. Klicken Sie in Word mit dem geöffneten Dokument aus der vorherigen Übung auf die Registerkarte Seitenlayout auf der Multifunktionsleiste.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ränder.

    Eine Dropdown-Liste "Ränder" wird wie gezeigt geöffnet.

    Mit der Option "Rand spiegeln" können Sie unterschiedliche Ränder für rechts und links festlegen, je nachdem, ob die Seitenzahl ungerade oder gerade ist. Mit dieser Option können Sie Seiten für ein zweiseitiges Booklet mit dem zusätzlichen Platz auf der Seite der Seite in der Bindung drucken.

  3. Klicken Sie auf die Option Eng.

    Vorgaben für schmale Ränder werden auf die oberen, unteren, rechten und linken Ränder des Dokuments angewendet.

  4. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Ränder und dann auf Benutzerdefinierte Ränder.

    Das Dialogfeld Seite einrichten wird geöffnet.

  5. Geben Sie in die Felder Oben, Unten, Rechts und Links wie in dieser Abbildung 1. 3 ein.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Die Ränder ändern sich. Sie können die Änderung der Ränder feststellen, da der Beispieltext auf den Seiten anders positioniert ist.

  7. Speichern Sie Ihre Arbeit.