Wie finde ich Informationen über Betreutes Wohnen?

Wie finde ich Informationen über Betreutes Wohnen - Dummies

Copyright © 2014 AARP. Alle Rechte vorbehalten.

Ihr langfristiges Pflegeziel könnte darin bestehen, die richtige Betreuungssituation zu finden, die die richtige Balance zwischen Unabhängigkeit und Privatsphäre bietet, mit der Art von Unterstützung, die Sie jetzt benötigen und später benötigen werden. Wenn Sie wissen, dass Betreutes Wohnen das ist, was Sie wollen, können Sie mit der Erkundung beginnen.

Aus vielen Quellen können Sie Informationen zu bestimmten betreuten Wohneinrichtungen erhalten. Viele Marketing-Informationen betonen den lebenden Aspekt von assistiertem Wohnen und Glossen über den unterstützten Teil.

Es ist schwer herauszufinden, wie freundlich das Personal ist, ob das Management auf Bedenken reagiert und all die anderen wichtigen Fragen zur Lebensqualität, die so wichtig sind. Sie müssen diese Aspekte selbst befragen und beachten. Aber Sie können viel von einigen grundlegenden Betriebsmitteln lernen, einschließlich den folgenden:

  • Eldercare Locator: Diese Bundesressource ist ein guter Anfang. Es leitet Sie zu Ihrer nächstgelegenen Agentur für Alterung.

  • Staatliche Websites: Staatliche Websites sind wichtig, da Sie in der Regel feststellen können, in welchen Einrichtungen des Betreutes Wohnens viele Gesundheits- und Sicherheitsverstöße bestehen oder nicht das bieten, wonach Sie suchen. Sie können diese dann außer Acht lassen.

    Einige Bundesstaaten verfügen auch über gute Verbraucherinformationen, die für diesen Staat spezifisch sind, auf ihren Websites für das Alter der Ämter oder für Gesundheits- und Sozialdienste. Beachten Sie jedoch, dass diese Agenturen in verschiedenen Staaten unterschiedliche Namen haben.

  • Der Ombudsmann für Langzeitpflege Ihres Landes: Diese Person untersucht Beschwerden über betreutes Wohnen und Pflegeheime. Erkundigen Sie sich bei diesem Büro, das sich in der Regel im State Office on Aging befindet, um sich über etwaige Beschwerden über eine bestimmte Einrichtung und deren Behandlung zu informieren.

  • Die Kommission für die Akkreditierung von Rehabilitationseinrichtungen: Diese gemeinnützige Organisation führt Sanitätsgemeinschaften auf, die ihren Erhebungsstandards in Bezug auf Geschäftspraktiken, Philosophie und physische Umwelt sowie einige Aspekte des Betreuten Wohnens entsprechen.

  • The Assisted Living Federation of America: Als Mitgliederorganisation von betreuten Wohnungsanbietern hat diese Gruppe eine Website, auf der Sie nach Mitgliedern in Ihrer Region suchen können.

  • Internetseiten: Wenn Sie im Internet nach "betreutes Wohnen" suchen, finden Sie Anzeigen für bestimmte Einrichtungen sowie Unternehmen, die Ihnen helfen, eine Einrichtung in Ihrer Nähe zu finden. Manchmal werden diese Firmen von Prominenten unterstützt, was keine Garantie für Qualität ist.

    Persönliche Unterstützung durch Betreuer oder Familienberater ist möglich. Einrichtungen auf diesen Listen sind in der Regel kostenpflichtig, sodass Ihnen nicht alle Optionen angeboten werden können.

  • Freunde oder Verwandte: Personen, von denen Sie wissen, dass sie derzeit in betreuten Wohnanlagen leben oder gelebt haben, sind eine gute Informationsquelle für örtliche Einrichtungen. Denken Sie jedoch daran, dass die gute oder schlechte Erfahrung einer Person nicht das ganze Bild vermitteln kann.

  • Ärzte und andere Angehörige der Gesundheitsberufe: Sprechen Sie mit Ärzten und Krankenschwestern, die Erfahrung mit der Betreuung von Betreuten haben.

Verwenden Sie mehr als eine Ressource, da wahrscheinlich kein einziger alle Optionen hat. Beachten Sie die Kriterien für die Aufnahme der betreuten Wohneinrichtungen und das Sponsoring der Liste. Und keine dieser Quellen kann Ihnen sagen, wie es wirklich ist, dort zu leben. Sie sollten bei Ihren Besuchen in verschiedenen Einrichtungen Fragen zur Lebensqualität ansprechen.