So aktivieren Sie die Langzeitbelichtungs-Rauschunterdrückung auf Ihrer Canon EOS 6D

So ​​aktivieren Sie die Langzeitbelichtungs-Rauschunterdrückung für Ihre Canon EOS 6D - Dummies

Seriöse Fotografen, die Wenn Sie das Beste aus Ihrer EOS 6D machen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie die Langzeitbelichtungsreduktion aktivieren können. Wenn Sie nachts Langzeitaufnahmen an abgelegenen Orten machen, werden Sie einige wundervolle Bilder des Himmels aufnehmen, und wenn Sie in einem abgelegenen Gebiet leben oder Bilder in einem Bereich ohne Umgebungslicht aufnehmen, werden Sie Galaxien wie die Milchstraße in deinen Bildern.

Wenn Sie jedoch den Modus B (Bulb) verwenden, um den Verschluss für mehrere Minuten oder in einigen Fällen mehrere Stunden lang offen zu lassen, sind Ihre Bilder verrauscht. Wenn Ihnen das vorherige Szenario bekannt vorkommt, können Sie mit der Langzeitbelichtungsreduktion wie folgt etwas von dem Rauschen beseitigen:

  1. Drücken Sie die Menütaste.

    Das zuvor verwendete Menü wird angezeigt.

  2. Navigieren Sie mit dem Multi-Controller zur Registerkarte Aufnahmeeinstellungen 4.

  3. Markieren Sie mit dem Multifunktionswähler oder dem Schnellwahlrad Lange Belichtungszeit. Rauschunterdrückung und drücken Sie dann Set.

    Die Optionen für die Langzeitbelichtungsreduktion werden angezeigt.

  4. Markieren Sie mit dem Multifunktionsregler oder dem Schnellwahlrad eine der folgenden Optionen:

    • Deaktivieren: Die Standardoption deaktiviert die Langzeitbelichtungsreduktion.

    • Auto: Wendet eine Langzeitbelichtungsgeräuschreduzierung bei Belichtungen an, die länger als eine Sekunde dauern, wenn ein typisches langes Belichtungsrauschen festgestellt wird.

    • Ein: Wendet bei jedem Bild mit einer Belichtung von mehr als einer Sekunde eine lange Belichtung an. Diese Option kann auch Rauschen reduzieren, das die Option Auto nicht erkennen kann.

  5. Drücken Sie Set.

    Die gewünschte Option wird angewendet.

Lange Belichtungsgeräuschreduzierung erhöht die Zeit, die die Kamera benötigt, um jedes Bild zu verarbeiten. Wenn Sie gelegentlich Langzeitbelichtungen erstellen, wählen Sie entweder die Option "Automatisch" oder wählen Sie die Option "Ein" vor dem Fotoshooting und wechseln Sie dann nach Abschluss des Fotos zu "Deaktivieren".