Anpassen und Bearbeiten von Verlauf in Photoshop Elements 11

Anpassen und Bearbeiten von Verlauf in Photoshop Elements 11 - Dummies

Obwohl Photoshop Elements 11 Dutzende von Farbverlaufsvorgaben enthält, können Sie eigene erstellen. Der Verlaufseditor vereinfacht diese Aufgabe, indem Sie einen benutzerdefinierten Farbverlauf mit beliebig vielen Farben erstellen, den Sie dann als Voreinstellung speichern und jederzeit wiederverwenden können.

Der Verlaufseditor hat viele Optionen, ist aber einfach zu verwenden, wenn Sie wissen, was die Steuerelemente und Optionen bewirken. Befolgen Sie diese Schritte, um einen einfachen, glatten Verlauf zu erstellen:

1Wählen Sie das Verlaufwerkzeug im Bedienfeld "Werkzeuge" oder drücken Sie die Taste "G". Klicken Sie in den Tool-Optionen auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Das Dialogfeld Verlaufseditor wird geöffnet.

2Klicken Sie auf eine vorhandene Farbverlaufsvorgabe im Bereich "Voreinstellungen", um sie als Grundlage für Ihren neuen Farbverlauf zu verwenden. Wählen Sie "Volumenkörper" oder "Rauschen" aus dem Dropdown-Menü "Typ" aus.

Sobald Sie mit dem Bearbeiten des vorhandenen Verlaufs beginnen, ändert sich der Name des Verlaufs in Benutzerdefiniert. Ein Rauschgradient ist einer, der zufällige Farben enthält. Da die Farben zufällig sind, ist das Ergebnis jedes Mal anders, wenn Sie einen Rauschverlauf erstellen.

Wenn Sie einen Solid-Farbverlauf auswählen, passen Sie den Prozentsatz der Glätte an, um festzulegen, wie glatt eine Farbe in eine andere Farbe übergeht.

3Wenn Sie einen Rauschverlauf ausgewählt haben, geben Sie die folgenden Optionen an und fahren Sie mit dem letzten Schritt fort, um den Verlauf zu beenden.

Rauheit: Stellen Sie mit diesem Schieberegler ein, wie glatt oder abrupt die Farben von einem Anschlag zum nächsten übergehen.

Farbmodell: Wählen Sie das Farbmodell aus, um den Farbbereich festzulegen und die entsprechenden Farbregler anzupassen, falls gewünscht.

Farben einschränken: Wählen Sie diese Option, um übersättigte Farben zu vermeiden.

Transparenz hinzufügen: Wählen Sie diese Option, wenn Sie Transparenz in Ihren Farbverlauf aufnehmen möchten.

Randomize: Verwenden Sie diese Option, um die Farben im Verlauf zu ändern. Jedes Mal, wenn Sie auf Randomisieren klicken, sehen Sie eine neue Gruppe von Farben.

4Wenn Sie einen festen Farbverlauf erstellen, definieren Sie die Farbe des Startpunkts für Ihren Farbverlauf. Klicken Sie unter der Verlaufsleiste auf den linken Farbstopp.

Das Dreieck über dem Stopp wird schwarz, um anzuzeigen, dass Sie mit dem Startpunkt des Verlaufs arbeiten. Da Noise-Gradienten zufällig sind, können Sie die Farben nicht definieren.

5Wählen Sie die Startfarbe mit einer der folgenden Methoden aus:

Klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil, um auf das Menü Farbe zuzugreifen. Sie können auch auf andere Farbbibliotheken im Menü Farbfelder oben im Bedienfeld zugreifen.

Doppelklicken Sie auf den linken Farbanschlag, und wählen Sie eine Farbe aus der angezeigten Farbauswahl aus.

Klicken Sie auf das Farbfeld im Bereich "Stopps" des Dialogfelds und wählen Sie eine Farbe aus dem Dialogfeld "Farbe auswählen" aus, das geöffnet wird.

Positionieren Sie den Cursor (er erscheint als Pipette) an einer beliebigen Stelle auf der Verlaufsleiste, um eine Startfarbe aus der Leiste auszuwählen, oder positionieren Sie den Cursor irgendwo innerhalb eines Bildes auf dem Bildschirm und klicken Sie dann auf die Farbe unter dem Cursor.

6Klicken Sie auf den Endpunkt-Farbanschlag auf der rechten Seite der Verlaufsleiste und verwenden Sie eine der beschriebenen Methoden, um die Endfarbe des Verlaufs auszuwählen.

Ändern Sie den prozentualen Anteil einer Farbe gegenüber der anderen, indem Sie die Start- und Endpunkte nach links oder rechts verschieben. Ziehen Sie den Mittelpunkt-Schieberegler (ein Rautensymbol, das erscheint, wenn Sie auf einen benachbarten Farbanschlag klicken), um festzulegen, wo sich die Farben gleichmäßig mischen, 50-50.

Sie können die Position des Mittelpunktes auch ändern, indem Sie ihn auswählen und einen Wert in das Feld Position eingeben. Auf diese Weise kann auch die Position der Farbblenden geändert werden.

7 (Optional) Um eine weitere Farbe hinzuzufügen, klicken Sie unter der Verlaufsleiste auf die Position, an der Sie die Farbe hinzufügen möchten, und definieren Sie eine Farbe mit dem neuen Farbanschlag.

(Optional) Wiederholen Sie diesen Vorgang für weitere Farben.

8Für weitere Farbanschläge bewegen Sie die Blenden nach links oder rechts, um die Position der Start- und Endpunkte für jede Farbe anzupassen. Passen Sie die Schieberegler für den Mittelpunkt zwischen den Farben an.

Wenn Sie es sich anders überlegt haben, definieren Sie die Farbe des Farbstopps neu oder entfernen Sie einen Farbstopp ganz, indem Sie ihn von seiner Position in der Verlaufsleiste nach unten oder oben ziehen.

9Nachdem Ihre Änderungen abgeschlossen sind, geben Sie einen Namen für Ihren Farbverlauf in das Feld Name ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neu.

Ihr Farbverlauf wird zum Menü "Voreinstellungen" hinzugefügt. Hier ist ein Beispiel für einen eindeutigen Verlauf, der im Verlaufseditor erstellt wurde.