Konfigurieren und Überwachen von OSPF auf einem Junos Router

Konfigurieren und Überwachen von OSPF auf einem Junos Router - dummies

OSPF ist ein funktionsreiches Multi-Topologie-Protokoll, das mit einiger Mühe eingestellt werden muss. für die spezifischen Bedürfnisse Ihres Netzwerks. Die Konfiguration und Überwachung von OSPF auf einem Junos OS-Router ist jedoch einfach und unkompliziert.

Zunächst müssen Sie die OSPF-Bereiche definieren, mit denen der Router eine Verbindung herstellen soll. Anschließend müssen Sie OSPF auf den Schnittstellen aktivieren, auf denen OSPF ausgeführt werden soll. Sie können diese beiden Eigenschaften wie folgt konfigurieren:

 [Protokolle bearbeiten] user @ junos-router # set ospf area 0. 0. 0. 0 user @ junos-router # set ospf area 0. 0. 0. 0 Schnittstelle  Schnittstelle -name 

Sobald OSPF konfiguriert ist, können Sie mit diesen Befehlen das OSPF-Routing in Ihrem Netzwerk überwachen:

Befehl Zweck
show ospf database Zeigt Einträge in der OSPF-Verbindungsstatus-Datenbank an.
show ospf interface Zeigt die Schnittstellen an, auf denen OSPF konfiguriert ist.
show ospf neighbor Zeigt die OSPF-Nachbarn des Routers an.
show ospf route Zeigt den Inhalt der OSPF-Routing-Tabelle an.
show route protocol ospf Zeigt die von OSPF gelernten Routen an.

Sie können die Anweisung "interface all" verwenden, um OSPF auf allen Schnittstellen auszuführen. Aber seien Sie vorsichtig - achten Sie darauf, OSPF (oder beliebiges Routing-Protokoll) auf der Management-Schnittstelle zu deaktivieren oder Sie finden möglicherweise Kundenverkehr auf Ihren Netzwerkverwaltungsgeräten!