Wie Berechnen der Return Measure

Wie Berechnen der Return Measure - Dummies

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, wie Sie mit Microsoft Excel eine Rendite berechnen können. Sie können diese Berechnung nicht allein mit QuickBooks 2012 durchführen. Um eine Rendite mit Microsoft Excel zu berechnen, geben Sie zunächst die von der Investition erzeugten Cashflows ein.

Auch wenn Sie Excel noch nie zuvor verwendet haben, können Sie dies vielleicht konstruieren - alles, was Sie tun müssen, ist Excel zu starten (genauso wie Sie jedes andere Windows-Programm starten). Dann geben Sie die angezeigten Zahlungsströme für die Gebäudeinvestition ein. In der Zelle B22 geben Sie nur die Werte ein, die in den Zellen B2, B3, B4, B5 usw. angezeigt werden.

Diese Werte sind die Cashflow-Zahlen, die hier berechnet und zusammengefasst werden:

Alle Cashflows kombinieren
Jahr Netto-Cashflows Liquidations-Cashflow Der echte Deal
1 -1, 000 0 -1, 000
2 -400 0 -400
3 218 > 0 218 4
855 0 855 5 1, 511
0 1, 511 6 2 , 186 0
2, 186 7 2, 882 0
2, 882 8 3, 598 0 3 , 598 9
4, 336 0 4, 336 10
5, 096 0 5, 096 11
5 , 879 0 5, 879 12
6, 685 0 6, 685 13 7, 516 0 7 , 516 14
8, 371 0 8, 371 15 9, 252 0 9, 252 16 10 , 160 0
10, 160 17 11, 095 0 11, 095 18 12, 058 0 12 , 058 19
13, 050 0 13, 050 20 14, 072
300, 000 314, 072
Falls Sie mit Excel noch nicht vertraut sind, klicken Sie nur auf das Feld (technisch als
Zelle bezeichnet) und geben Sie den Wert ein. Wenn Sie beispielsweise die anfängliche Investition eingeben möchten, die für den Kauf des Gebäudes erforderlich ist - 65.000 € -, klicken Sie auf die B2-Zelle und geben Sie dann 65000 ein.
Nachdem Sie diese Nummer eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste. Sie geben jeden der anderen Nettocashflow-Werte auf die gleiche Weise ein, um die Berechnung der Ertragsrate durchzuführen.
Nachdem Sie die Cashflow-Werte der Investition angegeben haben, teilen Sie Excel die von Ihnen berechnete Rendite mit. In Zelle G4 wird zum Beispiel eine interne Rücklaufrate berechnet. Eine
interne Rendite ist der Zinssatz, den die Investition liefert. Zum Beispiel zahlt eine CD, die einen Zinssatz von 11 Prozent zahlt, eine interne Verzinsung von 11 Prozent. Um eine interne Ertragsrate zu berechnen, geben Sie eine Formel für die interne Erfolgsrate in eine Arbeitsblattzelle ein. Im gezeigten Arbeitsblatt klicken Sie auf Zelle G4 und geben dann Folgendes ein: = IRR (B2: B22,.1) Wenn Sie noch nie eine Excel-Funktion gesehen haben, sieht das wahrscheinlich wie Griechisch aus. Aber diese ganze Funktion besteht darin, Excel anzuweisen, die interne Rendite für die Cashflows zu berechnen, die in dem
Bereich, oder dem Block von Zellen gespeichert sind, der von Zelle B2 zu Zelle B22 geht. Die. 1 ist eine erste Schätzung des IRR - Sie geben diesen Wert an, so dass Excel einen Ausgangspunkt für die Berechnung der Rendite hat. Die Bürogebäude-Cashflows erbringen eine interne Verzinsung von 11 Prozent. Dies bedeutet, dass das Bürogebäude im Wesentlichen einen jährlichen Zinssatz von 11 Prozent auf die in das Bürogebäude investierten Beträge liefert. Eine weitere übliche Renditekennzahl ist ein sogenannter
Nettogegenwartswert , der im Wesentlichen angibt, um welchen Dollarbetrag die Rendite eines Unternehmens eine Benchmark-Rendite übersteigt. Zum Beispiel zeigt das Arbeitsblatt den Nettobarwert von $ 9,821 an. 71. Mit anderen Worten, diese Investition übersteigt eine Benchmark-Rendite um $ 9,821. 71. Sie können es nicht sehen - es ist begraben in die Formel - aber die Benchmark-Rendite entspricht 10 Prozent. So ist diese Rendite im Wesentlichen $ 9, 821. 71 besser als eine 10-Prozent-Rendite. Um den Kapitalwert mithilfe von Excel zu berechnen, verwenden Sie eine andere Funktion. Im Beispiel des gezeigten Arbeitsblatts klicken Sie auf die Zelle G6 und geben die folgende Formel ein:
= NPV (0, 1, B3: B22) + B2

Diese Formel betrachtet die Zahlungsströme für Jahre 1 bis 20, diskontiert diese Cashflows mit einer Rendite von 10 Prozent und vergleicht diese diskontierten Cashflows mit dem anfänglichen Investitionsbetrag, der in der Zelle B2 gespeichert ist. Das klingt alles etwas knifflig, aber im Wesentlichen ist es das, was vor sich geht: Die Nettobarwertformel betrachtet die im Arbeitsblatt hinterlegten Zahlungsströme und berechnet den Barwert, um den diese Zahlungsströme eine 10-Prozent-Rate überschreiten. der Rückkehr. Der Diskontsatz entspricht der Rendite, die Sie von Ihren Kapitalanlagen erwarten. Der Diskontierungssatz ist der Zinssatz, mit dem Sie Geld, das Sie aus den Kapitalflüssen der Kapitalanlage erhalten, reinvestieren können. Wichtig zu wissen über Cashflows und Renditen vor Steuern und Cashflows und Erträge nach Steuern: Stellen Sie sicher, dass Sie Vergleiche zwischen Äpfeln und Äpfeln durchführen. Es ist oft in Ordnung, mit Cashflows vor Steuern zu arbeiten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Cashflows vor Steuern mit anderen Cashflows vor Steuern vergleichen. Sie möchten Vorsteuererklärungen nicht mit Nachsteuererklärungen vergleichen. Das ist ein Apfel-zu-Orangen-Vergleich. Wie vorauszusehen ist, funktioniert es nicht.