GED-Testtipps: Evaluieren der verschiedenen Fragen

GED-Testtipps: Bewerten der verschiedenen Fragen - Dummies

Obwohl Sie nicht zu viel darüber wissen müssen, wie die GED-Testfragen oder -elemente entwickelt wurden, um sie richtig zu beantworten, brauchen Sie ein gewisses Verständnis dafür, wie Sie sind konstruiert. Wenn Sie wissen, mit welchen Arten von Gegenständen Sie es zu tun haben, können Sie diese leichter beantworten - und Sie werden weniger Überraschungen erleben.

Beachten Sie folgende Tipps, um die Fragen zu beantworten, die Sie beantworten müssen:

  • Sobald der Computer signalisiert, dass der Test ausgeführt wird, beginnen Sie mit dem Überfliegen der Fragen. Nehmen Sie sich nicht viel Zeit dafür - gerade genug, um die Fragen zu erkennen, die Sie absolut kennen und die Sie wissen, dass Sie mehr Zeit brauchen, um zu antworten.

  • Verlassen Sie sich auf die Schaltflächen Zurück und Weiter am unteren Rand des Bildschirms, um durch die Fragen zu blättern. Nachdem Sie mit dem Skimming fertig sind, beantworten Sie alle Fragen, die Sie zuerst wissen. So lassen Sie sich viel mehr Zeit für die schwierigen Fragen.

  • Beantworte zuerst die einfachsten. Sie müssen keine Fragen in der Reihenfolge beantworten. Niemand außer Ihnen wird jemals wissen oder sich darum kümmern, in welcher Reihenfolge Sie die Fragen beantworten, also tun Sie zuerst die einfachsten Fragen. Sie können diese am schnellsten beantworten und haben mehr Zeit für die anderen, schwierigeren Fragen.

Wenn Sie den Fragentyp kennen, können Sie die Art und Weise, wie Sie über die Antwort nachdenken, beeinflussen. Bei einigen Fragen werden Sie gebeten, eine Passage oder einen Auszug aus einem Dokument zu analysieren, dh die Informationen, die Sie benötigen, befinden sich im Quelltext. Andere bitten Sie, aus der Passage zu schließen, was bedeutet, dass nicht alle Informationen in der Passage sind.

Obwohl keiner der Tests mit den folgenden Titeln beschriftet ist, bewerten die GED-Testfragen Ihre Fähigkeiten in diesen Bereichen.

Analyse

Analyse Fragen erfordern es, Informationen aufzuschlüsseln und zu untersuchen, wie die Informationsbits miteinander in Beziehung stehen. Das Analysieren von Informationen auf diese Weise ist Teil der Argumentation und erfordert, dass Sie

  • Fakten von Meinungen trennen. Wenn der Text, den Sie gerade lesen, keine Beweise oder Beweise für Aussagen enthält, behandeln Sie sie als Meinung.

  • Erkenne, dass eine Annahme, die nicht angegeben wird, nicht notwendigerweise wahr sein muss. Die in der Passage oder Frage angegebenen Annahmen helfen Ihnen, die beste Antwort zu finden.

  • Identifizieren Sie eine Ursache-Wirkungs-Beziehung. Zum Beispiel muss man bei heißem Wetter schnell eine Eistüte essen. Die Ursache ist das heiße Wetter und die Wirkung ist, dass das Eis schnell schmilzt.

  • Folgerung. Sie können aufgefordert werden, auf der Grundlage der in der Frage vorgelegten Beweise zu einer Schlussfolgerung zu gelangen. Folgerung ist eine ausgefallene Art zu sagen, dass Sie zu einer Schlussfolgerung kommen werden. Im vorhergehenden Beispiel können Sie daraus schließen, dass Sie in einem klimatisierten Raum bleiben sollten, um Ihr Eis zu essen oder es sehr schnell zu essen.

  • Vergleichen. Wenn Sie die Ähnlichkeiten zwischen Ideen oder Objekten berücksichtigen, vergleichen Sie mit . Die Welt ist wie ein Basketball, weil beide zum Beispiel rund sind.

  • Kontrast. Wenn Sie die Unterschiede zwischen Ideen oder Objekten berücksichtigen, dann kontrastieren Sie sie . Zum Beispiel ist die Welt nicht wie ein Basketball, weil sie viel größer ist und eine unregelmäßige Oberfläche hat.

Die Beziehung zu anderen Menschen in sozialen Situationen setzt die meisten Menschen diesen Fähigkeiten aus. Zum Beispiel finden Sie in den meisten sportbezogenen Gesprächen zwischen Freunden (oder Rivalen) schnell heraus, wie man Fakten von Meinungen trennt und wie Ursachen-Wirkungs-Beziehungen abgeleitet, verglichen, kontrastiert und identifiziert werden.

Anwendung

Anwendung erfordert, dass Sie die Informationen, die Ihnen in einer Situation präsentiert wurden, verwenden, um Sie in einer anderen Situation zu unterstützen. Sie haben die meiste Zeit Ihres Lebens Informationen angewendet, aber Sie merken es wahrscheinlich nicht. Wenn Sie zum Beispiel die Informationen aus der Morgenzeitung verwenden, um nachmittags eine Argumentation zu machen, verwenden Sie Ihre Anwendungsfähigkeiten.

Verständnis

Eine Verständnis Frage fragt, ob Sie schriftliches Material verstehen. Die GED-Test-Macher erwarten, dass Sie in der Lage sind, die Informationen zu dem Test in Ihren eigenen Worten darzulegen, eine Zusammenfassung der vorgestellten Ideen zu entwickeln, die Implikationen dieser Ideen zu diskutieren und Schlussfolgerungen aus diesen Implikationen zu ziehen. Sie müssen diese Verständnisfähigkeiten entwickeln, um zu verstehen, was die Fragen Sie stellen, und um die Fragen erfolgreich zu beantworten.

Der beste Weg, um Ihr Verständnis zu verbessern, ist, ausgiebig zu lesen und eine andere Person zu bitten, Ihnen Fragen zu stellen, was Sie lesen. Sie können auch kommerzielle Bücher verwenden, die Ihnen speziell beim Verständnis helfen, indem Sie Ihnen schriftliches Material präsentieren und Ihnen Fragen stellen.

Synthese

Synthese Fragen verlangen, dass Sie die Ihnen präsentierten Informationsblöcke auseinander nehmen und die Teile wieder zusammensetzen, um eine Hypothese, eine Theorie oder eine Geschichte zu bilden. Auf diese Weise erhalten Sie ein neues Verständnis oder eine Verdrehung der Informationen, die Sie vorher nicht hatten. Haben Sie jemals etwas besprochen, was passiert ist, und haben Sie Ihre eigene Wendung gegeben, um eine neue Erzählung zu kreieren? Wenn ja, haben Sie bereits Synthesizerkenntnisse eingesetzt.

Bewertung

Jedes Mal, wenn jemand Sie mit Informationen oder Meinungen konfrontiert, beurteilen Sie es, um sicherzustellen, dass es in Ihrem Kopf wahr ist. Diese Bewertung hilft Ihnen, Entscheidungen über die angezeigten Informationen zu treffen, bevor Sie sich für die Verwendung entscheiden.

Wenn der Angestellte hinter der Eiscreme-Theke vorschlägt, dass Sie einen Himbeerkegel anstelle des gewünschten Geschmacks erhalten, weil jeder weiß, dass die Himbeere langsamer schmilzt als alle anderen Geschmacksrichtungen, können Sie etwas misstrauisch sein. Wenn Sie bemerken, dass der Angestellte auch vier Behältnisse Himbeereis und nur eines von jedem anderen Geschmacks hat, können Sie es als voreingenommen oder sogar falsch bewerten.

Kognitive Fähigkeiten

Geistige Fähigkeiten, die Sie nutzen, um Wissen zu erlangen, werden als kognitive Fähigkeiten bezeichnet und beinhalten Argumentation, Wahrnehmung und Intuition. Sie sind besonders wichtig beim Lesen für das Verständnis, was Sie beim GED-Test tun sollen. Sie können Ihr Wissen und Verständnis erweitern, indem Sie Bücher lesen, im Web recherchieren oder Dokumentationen anschauen. Nachdem Sie etwas Neues gelesen oder gesehen haben, besprechen Sie es mit anderen, um sicherzustellen, dass Sie es verstehen.