Einreichen von jährlichen Rücksendungen und Gehaltsabrechnungen in QuickBooks 2016

Einreichen von jährlichen Rücksendungen und Gehaltsabrechnungen in QuickBooks 2016 - dummies

QuickBooks ist ein praktisches Werkzeug für Ihre jährlichen Steuerbedürfnisse. Am Ende des Jahres müssen Sie einige Jahreserklärungen einreichen - wie zum Beispiel die 940 Bundesarbeitslosigkeit (FUTA) Steuererklärung - und die W-2 und W-3 ​​Gehaltsabrechnungen.

Sie müssen eine jährliche Zusammenfassung der staatlichen Arbeitslosigkeit vorbereiten, bevor Sie die 940 vorbereiten, da die 940 Informationen aus den staatlichen Erklärungen benötigt.

Wie Sie mit den jährlichen Lohnsteuererklärungen umgehen, einschließlich der Formulare 940, W-2 und W-3, spiegelt den Umgang mit den vierteljährlichen 941 Lohnsteuererklärungen wider.

  • Wenn Sie den Basic Payroll-Service verwenden: Denken Sie daran, dass Ihr Buchhalter diese Formulare vorbereiten muss.

  • Wenn Sie den erweiterten Gehaltsabrechnungsdienst verwenden (wie bei den vierteljährlichen 941-Formularen): Sie müssen die 940-, W-2- und W-3-Formulare intern ausfüllen und senden, aber Sie bekommen viel Hilfe von QuickBooks.

  • Wenn Sie einen Vollkostendienst verwenden: Der Dienst füllt diese Formulare automatisch aus und sendet diese Formulare an Sie.

    QuickBooks erstellt und druckt die 940 und W-2s / W-3s für Sie. Alles, was Sie tun müssen, ist Personal → Lohnsteuerformulare und W-2s → Abrechnungsformulare bearbeiten. QuickBooks fragt Sie nach ein paar Informationen, und dann berechnet es für Sie. Überprüfen Sie die QuickBooks-Datensätze nur gegen Ihre eigenen, und wenn alles passt, drucken Sie den Welpen aus. Um die im Formular enthaltenen QuickBooks-Daten zu überprüfen und ihre Integrität zu überprüfen, ist es hilfreich, einen Bericht zur Mitarbeiter-Verdienstzusammenfassung zu drucken.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, rufen Sie den IRS an. Wenn Sie große Probleme haben, füllen Sie die Formulare aus und lassen Sie sie von jemand anderem ausfüllen. Das Ausfüllen dieser Formen erfordert übrigens keinen Raketenwissenschaftler. Jeder erfahrene Buchhalter kann das für Sie tun.