Dokumentarfilm Filmstile

Dokumentarfilm Stile - Dummies

Es gibt verschiedene Stile und Möglichkeiten, um Informationen in einem Dokumentarfilm darzustellen. Der Stil, den du für deinen digitalen Film wählst, sollte davon abhängen, wie du denkst, dass die Informationen präsentiert werden sollten, und von dem Stil, der deiner Meinung nach am besten zu dem Publikum passt, auf das du abzielst. Die folgende Liste erklärt mehr über die verschiedenen Stile, die Sie in Ihrem Dokumentarfilm verwenden können:

  • Direkt: Eine traditionelle Art, Informationen in der Regel mithilfe eines Voice-Over zu präsentieren, um dem Publikum direkt zu erklären, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wildlife-Dokumentationen werden normalerweise auf diese Weise gedreht. Dieser Stil ist nicht die kreativste Art, einen Dokumentarfilm zu drehen, aber es ist eine einfache und effektive Art, einem Publikum Informationen zu präsentieren.

  • Fly-on-the-wall: Diese Art des Dokumentarfilms wird hauptsächlich verwendet, um Ereignisse oder Situationen des realen Lebens zu präsentieren, in denen die Kamera jemandem in der Umgebung folgt. In diesem Stil wird der Großteil der Geschichte durch die Themen erzählt. Fly-on-the-Wall-Filmemacher verwenden oft kleinere Kameras mit Onboard-Sound, damit sie sich leichter in eine Situation einfügen können, ohne zu viel Ablenkung zu verursachen. Da dieser Stil normalerweise keinen Voiceover enthält, um das Publikum durch die Geschichte zu führen, müssen die Zuschauer sich selbst über das Thema oder die Situation, die gefilmt wird, entscheiden.

  • Interaktiv: Dieser Stil verwendet Interviews von den an der Geschichte beteiligten Themen. Die Probanden werden nach der Geschichte befragt und ihre Antworten werden verwendet, um die Geschichte im Film zu erzählen. Normalerweise werden die Interviewfragen ausgeschnitten, damit es so aussieht, als ob das Thema die Geschichte direkt dem Publikum erzählt. Der interaktive Stil wird oft in anderen Dokumentationsstilen verwendet.

  • Präsentiert: In dieser Art des Dokumentarfilms stellt der Filmemacher (oder eine andere Person) die Geschichte der Kamera vor. Der Moderator wird Teil des Films und führt das Publikum durch die Geschichte und interviewt die Menschen auf dem Weg. Oft werden die Gefühle und Gefühle des Vortragenden zum Thema durch diese Methode des Dokumentarfilms gezeigt.

Sie müssen natürlich nicht in einem Stil bleiben. Sie können verschiedene Stile in Ihrem Film mischen oder mischen, was für Ihr Publikum interessanter sein kann.