Digitale Hochzeitsfotografie für Dummies Spickzettel

Digitale Hochzeitsfotografie für Dummies Spickzettel - Dummies

Von Amber Murphy

Als Hochzeitsfotograf erhalten Sie ein In der ersten Reihe sitzen einige der schönsten Momente des Lebens, und Sie haben die Aufgabe, die Liebesgeschichte und das Gefühl der Veranstaltung festzuhalten. Um eine Hochzeit effektiv zu fotografieren, benötigt ein Fotograf spezifische technische Fähigkeiten und Know-how, um die Arbeit zu erledigen, beispielsweise Techniken für Beleuchtung, Komposition und das Fotografieren von Szenen und Portraits. Wenn Sie etwas Erfahrung auf dem Buckel haben, können Sie Ihr Geschäft steigern, indem Sie Ihren Namen herausbekommen.

Beleuchtungs- und Kompositionstechniken für die digitale Hochzeitsfotografie

Große Hochzeitsfotos basieren stark auf dem Verständnis des Fotografen für Licht und Komposition. Obwohl ein Fotograf Licht und Komposition kreativ nutzen kann, helfen Ihnen die folgenden grundlegenden Tipps dabei, atemberaubende Hochzeitsfotos zu machen:

  • Erhalten Sie mit weichem Licht ansprechendere Bilder. Weiches Licht, , wie z. B. Licht, das von einer Wand oder dem Boden vor Ihrem Motiv reflektiert wird, sorgt für einen gleichmäßigen und gleichmäßigen Blick auf Ihre Motive. Vermeiden Sie hartes Licht, , das einen hohen Kontrast und Schatten erzeugt.

  • Verwenden Sie möglichst natürliches Licht. Stellen Sie Ihre Motive in den Schatten und verwenden Sie natürliche Reflektoren, um die Lichtquelle gleichmäßig auf sie zu reflektieren.

  • Wenn Sie kein natürliches Licht verwenden können, fotografieren Sie mit einem Blitz aus der Kamera auf die richtige Art und Weise: mit einem Blitz, einer Schlagkarte oder einem Diffusor, um das Licht zu glätten. Niemals mit einem direkten Blitz aus der Kamera fotografieren.

  • Verwenden Sie beim Erstellen Ihrer Bilder die Drittel-Regel. Um dieses Konzept zu verstehen, stellen Sie sich ein Tic-Tac-Toe-Raster vor, das über Ihren Sucher gezogen wird und Ihr Bild horizontal und vertikal in Terzen aufbricht. Themen, die auf einer Linie oder am Schnittpunkt zweier Linien platziert werden, ziehen die Aufmerksamkeit Ihres Betrachters auf sich.

  • Achten Sie auf Ihren Hintergrund. Versuchen Sie, Ihre Motive vor neutralem Hintergrund zu platzieren, der frei von Unordnung ist.

Szenen fotografieren, um die Hochzeitsgeschichte zu gestalten

Eine der Hauptaufgaben eines Hochzeitsfotografen besteht darin, die Geschichte jedes einzelnen Hochzeitstages zu erzählen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie den Hochzeitstag in Szenen zerlegen, um die Geschichte zu erstellen, Stück für Stück:

  • Die Vorbereitung: In dieser ersten Szene der Hochzeitsgeschichte stellen Sie die Charaktere vor und beginnen mit der Handlung. Konzentrieren Sie sich darauf, eine Stimmung der Aufregung zu schaffen, indem Sie die Schlüsselausdrücke der Braut und des Bräutigams einfangen, während sie sich vorbereiten, was die Spannung der Geschichte aufbaut.

  • Die Zeremonie: Der Hochzeitstag baut auf den Gelübden auf. Wenn das Paar sagt "Ich tue", haben Sie den Höhepunkt der Hochzeitsgeschichte erreicht.Konzentrieren Sie sich darauf, kleine Handlungen während einer Zeremonienszene zu fotografieren, die Sie nicht missen möchten, vom Ausdruck des Bräutigams während des Brautzugangs und der Ermahnung des Officiants zum Paar zu den Eheversprechen und dem Austausch von Ringen.

  • Die Rezeption: Die Rezeption ist die Lösung aller Anspannung des Tages. Der Empfang schließt die Handlung ein, und die Geschichte bewegt sich in einem abwärts gerichteten Bogen zum Ende. Diese Szene sollte ein feierliches Gefühl haben, wenn das Brautpaar und ihre Gäste zu Ehren der neuen Ehe feiern und tanzen. Sie können die Stimmung in Ihren Fotos schaffen, indem Sie sich auf all die glücklichen Gesichter konzentrieren, die Sie umgeben.

Vorbereitung auf die Hochzeit Portraitfotografie

Die formellen Porträts der Braut, des Bräutigams, ihrer Hochzeitsgesellschaft und ihrer Familien sind zweifellos der hektischste Teil eines Hochzeitstages. Das Navigieren in den formalen Portraits erfordert die Fähigkeit, sich an einen organisierten Plan zu halten, schnell zu denken und inmitten des Chaos ruhig zu bleiben. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, bei der Vorbereitung auf die formalen Porträts Ihrer Hochzeit auf dem Laufenden zu bleiben:

  • Setzen Sie realistische Zeiterwartungen. Teilen Sie dem Paar vor dem Hochzeitstag mit, wie lange jede Gruppierung von Bildern dauern wird. Sie können diesen Zeitrahmen verwenden, wenn sie den Zeitplan des Hochzeitstages planen.

  • Holen Sie sich einen Zeitplan und eine Namensliste. Bitten Sie das Paar im Voraus um einen Zeitplan für die Ereignisse des Tages und eine Liste mit Namen von Personen, die in die formellen Porträts aufgenommen werden sollen.

  • Bringen Sie einen Assistenten mit. Es kann von unschätzbarem Wert sein, jemanden bei sich zu haben, der die Liste verwaltet und die Gruppen inszeniert. Diese Unterstützung hält den Prozess fließend und gut organisiert. Wenn Sie keinen Assistenten haben, können Sie einen Wrangler, jemanden ernennen, den das Paar empfiehlt, um die Porträts zu organisieren, die nicht in der Hochzeitsgesellschaft sind.

  • Bleiben Sie flexibel. Selbst wenn Sie zu 100 Prozent vorbereitet sind, wird höchstwahrscheinlich etwas nicht nach Plan verlaufen. Und das ist okay! Akzeptiere die Dinge, die sich deiner Kontrolle entziehen, und mache Fortschritte. Lassen Sie sich nicht vom Unerwarteten in Panik versetzen.

  • Benutze deine äußere Stimme. Für den größten Teil der Hochzeit ist der Fotograf der stille Beobachter; Die formellen Porträts sind jedoch die Ausnahme. In diesem Tagesabschnitt müssen Sie eine gebieterische Präsenz einnehmen und die Situation in den Griff bekommen. Um die Aufmerksamkeit einer großen Gruppe von Menschen zu erhalten, benutzen Sie eine laute Stimme (aber schreien Sie nicht) und sagen Dinge wie: "Kann ich bitte alle Aufmerksamkeit erregen? "Oder" Ich brauche die Familie Smith vor und in der Mitte! "Nachdem Sie die Aufmerksamkeit der Gruppe erregt haben und anfangen, Anweisungen zu geben, sprechen Sie laut genug weiter, damit Sie jeder klar hören kann.

Aufmerksamkeit auf Ihre Hochzeit Fotografie Business

Eines der schwierigsten Teile des Startens Ihrer eigenen Hochzeitsfotografie Geschäft ist es, Ihren Namen an potenzielle Kunden. Zum Glück können Sie ein paar Taktiken nutzen, um als Hochzeitsfotograf neues Geschäft einzuführen:

  • Nutzen Sie soziale Medienplattformen. Die Veröffentlichung Ihrer Hochzeitsfotos auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Pinterest, einem Blog und Twitter ist eine der besten Möglichkeiten, um auf Ihr Fotogeschäft aufmerksam zu machen.Das Beste daran? Es ist kostenlos!

  • Bauen Sie Beziehungen zu anderen Anbietern in Ihrer Region auf. Lernen Sie andere Leute im Hochzeitsgeschäft kennen. Wenn Sie gute Beziehungen zu anderen Anbietern aufbauen, können sie Sie an ihre eigenen Kunden weiterleiten.

  • Erstellen und vermarkten Sie eine Website. Eine Website für Ihr Hochzeitsfotografie-Unternehmen verleiht ihr Glaubwürdigkeit und hilft potenziellen Kunden, Ihre Arbeit zu finden und zu bewerten. Machen Sie sich mit SEO-Tools (Suchmaschinenoptimierung) vertraut, die Ihrer Website helfen können, in den Ergebnissen zu erscheinen, wenn Nutzer online nach Hochzeitsfotografen suchen.

  • Veröffentlicht werden. Reichen Sie Ihre Hochzeiten für die Veröffentlichung auf beliebten Hochzeitsblogs und -magazinen ein. Wenn Ihre Arbeit vorgestellt wird, kann es von vielen zukünftigen Bräuten gesehen werden und kann eine erhebliche Menge an Geschäft bringen.