Vergleich von Mobile E-Mail Marketing Methoden

Vergleich von Mobile E-Mail Marketing Methoden - Dummies
< Denken Sie an E-Mail-Marketing als eine von vielen Formen der mobilen Kommunikation Jede dieser vielen Methoden hat Vor- und Nachteile Diese Tabelle vergleicht die wichtigsten Formen der mobilen Kommunikation, damit Sie verstehen können, wo mobile E-Mail in Ihre Strategie passt:

E-Mail im Vergleich zu anderen Formen mobiler Kommunikation

Mobile E-Mail
Kurznachrichten (SMS oder MMS) Soziale Medien Really Simple Syndication (RSS) Lieferoptionen < Massenzustellung in private Posteingänge und 1: 1-Personalisierung
sind möglich. Massenzustellung in private Posteingänge und 1: 1-Personalisierung
sind möglich.
Massenzustellung ist öffentlich. Die Zustellung an private
Posteingänge erfolgt manuell.
Massenanlieferung ist öffentlich. Personalisierung ist eine Herausforderung. weil
opt-in oft anonym ist.
Lieferungsrate
(% der korrekt gelieferten Nachrichten)
Von einem guten E-Mail-Marketing-Anbieter zugestellte E-Mails können
97% überschreiten. Filter und Änderungen an E-Mail-Adressen können die Zustellbarkeit
beeinträchtigen.
Angenommen 100% Lieferung. Die Carrier kontrollieren die Opt-In- und Delivery-Gateways, sodass die Filterung gering ist. Benutzer ändern nicht so häufig
Telefonnummern wie E-Mail-Adressen.
Massennachrichten werden gepostet und nicht zugestellt, und jeder kann sie
anzeigen. Leute können Posts einfach ignorieren und ignorieren.
Massennachrichten werden gepostet anstatt zugestellt, und jeder mit
einem RSS-Reader kann sie anzeigen. Leute können sich einfach abmelden und Beiträge
ignorieren.
Zielgruppe
Fast jeder nutzt E-Mail, und die Leute können den Übergang
leicht vom Lesen von E-Mails auf einem Computer zum Lesen von E-Mails auf einem
Mobiltelefon machen. Die Nutzung nimmt für Benutzer über 30 schnell zu, und Text
ist für die meisten Menschen unter 25 Jahren ein Standard. Mehr als
95% der Mobiltelefone auf dem Markt können Textnachrichten
senden und empfangen. ..
Früher nur bei jungen Zielgruppen beliebt, ist die Verwendung von sozialen Medien
inzwischen weit verbreitet. Nur wenige Menschen halten soziale Medien jedoch für
als ihre primäre Kommunikationsform.
Weniger als 15% der Verbraucher wissen, dass sie RSS * verwenden, aber die
-Technologie wird verwendet, um viele bekannte Blogfunktionen wie
zu ermöglichen, einen Blogbeitrag an andere Websites weiterzuleiten oder Inhalte anderer
zu veröffentlichen. Dein eigener Blog oder deine Social Media Seite.
Erstellen einer Liste
Das Abrufen von E-Mail-Adressen und Berechtigungen ist erforderlich.
Bestätigtes Opt-in ist nicht erforderlich, aber es ist immer noch eine gute
Idee. Die Erlangung von Mobiltelefonnummern und Erlaubnis ist erforderlich.
Bestätigtes Opt-In wird von allen Carriern benötigt.
Es ist nicht erforderlich, persönliche Kontaktinformationen zu erhalten.
Die Berechtigung ist in der Entscheidung enthalten, Ihren
Nachrichten zu folgen.
Es ist nicht erforderlich, persönliche Kontaktinformationen zu erhalten.
Die Berechtigung ist in der Entscheidung enthalten, Ihren
Nachrichten zu folgen.
Formatierung
Nahezu unbegrenzte Text- und Grafikdesigns sind möglich. Eine
Vielfalt von Links und Bildern kann enthalten sein.
Der Text ist auf 160 Zeichen begrenzt und das Grafikdesign ist auf Bilder beschränkt. Links unterliegen bestimmten Charaktergrenzen.
Der Text ist auf einigen Websites wie Twitter eingeschränkt. Limitiertes Grafikdesign
. Links zu Dateien und Downloads sind begrenzt.
Text und Grafikdesign sind begrenzt, es sei denn, der Leser klickt
bis zur Quelle des Feeds. Links zu Dateien und Downloads sind
begrenzt oder nicht enthalten.
Kosten
E-Mail-Dienstanbieter empfohlen. Flatrate- und Per-Message
-Pläne sind zu Bruchteilen von Pennies pro Nachricht verfügbar.
Dienstanbieter erforderlich. Nachrichten pro Nachricht fangen bei ungefähr $ 0 an. 10 pro Nachricht und gehen auf der Grundlage der Lautstärke niedriger.
Der direkte Zugriff auf jede Social-Media-Site ist kostenlos. Der Dienstanbieter
muss mehrere Sites und Zielgruppen verwalten. Die Kosten
sind minimal.
Dienstanbieter oder Programmierkenntnisse sind erforderlich. Die meisten
Dienste sind kostenlos oder sehr kostengünstig.
* Laut einem ClickZ-Bericht
eignet sich E-Mail perfekt für die Übermittlung sehr personalisierter, zielgerichteter, privater und interessenspezifischer Nachrichten an eine große Anzahl von Personen gleichzeitig. Sie können Links zu Dateien, mobilen Webseiten und anderen Inhalten hinzufügen und Ihre Markenidentität mit Farben, Bildern und Textformatierungen steuern. Sie können E-Mails auch im Massenumfang an persönliche Posteingänge senden. Dies bedeutet, dass Sie viele Personen effizient erreichen können und Ihre Empfänger eher auf Ihre E-Mails achten, da sie sich in einem Posteingang befinden, bis sie geöffnet oder gelöscht werden.