Canon EOS 70D Setup-Menü 2 Optionen

Canon EOS 70D Setup-Menü 2 Optionen - Dummies

Wie Sie erwarten können, befinden sich die meisten grundlegenden Betriebsoptionen der Canon EOS 70D in den Setup-Menüs. Das in der folgenden Abbildung gezeigte Setup-Menü 2 bietet folgende Optionen:

  • Ausschaltautomatik: Um Akkustrom zu sparen, schaltet sich die Kamera nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität automatisch aus. Standardmäßig wird das Herunterfahren nach 1 Minute ausgeführt, Sie können die Verzögerung jedoch auf bis zu 30 Minuten ändern. Sie können das automatische Herunterfahren insgesamt deaktivieren, indem Sie die Einstellung "Deaktivieren" auswählen, aber selbst wenn Sie dies tun, schaltet sich der Monitor nach 30 Minuten aus.

    Das Setup-Menü 2 bietet mehr Möglichkeiten zur Anpassung der Grundfunktionen.
  • LCD-Helligkeit: Mit dieser Option können Sie den Kameramonitor heller oder dunkler gestalten.

    Wenn Sie diesen Schritt ausführen, entspricht das, was Sie auf dem Display sehen, möglicherweise nicht der genauen Belichtung. Es ist daher eine gute Idee, die Helligkeit auf der Standardposition zu halten, es sei denn, Sie fotografieren bei sehr hellen oder dunklen Bedingungen. Alternativ können Sie die Belichtung bei der Überprüfung von Bildern messen, indem Sie ein Helligkeitshistogramm anzeigen.

  • LCD Aus / Ein BTN: Standardmäßig bleibt der Bildschirm mit den Aufnahmeeinstellungen auf dem Monitor erhalten, auch wenn Sie den Auslöser halb durchdrücken und die Info-Taste drücken müssen, um die Kamera auszuschalten. Anzeige. Wenn Sie es vorziehen, dass der Monitor dunkel wird, wenn Sie den Auslöser drücken, ändern Sie diese Einstellung von "bleibt auf" zu Auslöser.

  • Datum / Uhrzeit / Zone: Wenn Sie Ihre Kamera zum ersten Mal einschalten, wird automatisch diese Option angezeigt und Sie werden aufgefordert, das Datum, die Uhrzeit und die Zeitzone einzustellen. Sie können auch festlegen, ob die Uhr automatisch aktualisiert werden soll, um die Sommerzeit zu berücksichtigen (führen Sie dies über das kleine Sonnensymbol aus).

    Die genaue Angabe von Datum und Uhrzeit ist wichtig, da diese Informationen als Teil der Bilddatei aufgezeichnet werden. In Ihrem Foto-Browser können Sie dann sehen, wann Sie ein Bild aufgenommen haben, und ebenso praktisch nach Bildern suchen, bis sie aufgenommen wurden.

  • Sprache: Stellen Sie die Sprache des auf dem Kameramonitor angezeigten Textes ein.

    Wenn Sie Ihre Sprache (absichtlich oder zufällig) in etwas Freaky ändern, werden Sie das kleine Sprechblasen-Symbol neben der Spracheinstellung zu den Zeiten schätzen, wenn Sie das Wort für Sprache nicht lesen können.

  • GPS-Geräteeinstellungen: Wenn Sie das optionale GPS-Gerät (Canon GP-E2) anschließen, können Sie über diese Menüoption auf die Geräteeinstellungen zugreifen.