Belichtungsreihen Belichtung automatisch bei Canon Rebel T3-Kameras

Belichtungsreihen Automatisch bei Canon Rebel T3-Kameras - Dummies

Viele Fotografen verwenden eine Strategie namens Bracketing , um sicherzustellen, dass mindestens eine Aufnahme eines Motivs korrekt belichtet wird. Sie nehmen das gleiche Motiv mehrere Male auf, wobei die Belichtungseinstellungen für jedes Bild geringfügig variieren. Um die Belichtungsreihen zu vereinfachen, bietet der Canon Rebel T3 oder T3i eine Belichtungsreihenautomatik (AEB). Wenn Sie diese Funktion aktivieren, müssen Sie nur den Auslöser drücken, um die Aufnahmen aufzuzeichnen. Die Kamera passt die Belichtungseinstellungen automatisch zwischen den einzelnen Bildern an.

Abgesehen von der Abdeckung - Ihrer, uh, "Basen" -Bildung ist die Belichtungsreihe für HDR-Aufnahmen nützlich. HDR steht für einen hohen Dynamikbereich , mit einem dynamischen Bereich, der sich auf das Spektrum der Helligkeitswerte eines Fotos bezieht. Die Idee hinter HDR besteht darin, dieselbe Aufnahme mehrmals zu erfassen, wobei für jedes Bild unterschiedliche Belichtungseinstellungen verwendet werden. Anschließend verwenden Sie eine spezielle Bildgebungssoftware, die als -Tonzuordnungssoftware bezeichnet wird, , um die Belichtungen so zu kombinieren, dass bei jeder Aufnahme bestimmte Helligkeitswerte verwendet werden. Mit diesem Verfahren erhalten Sie eine Aufnahme, die mehr Details sowohl in den Lichtern als auch in den Schatten enthält, als eine Kamera jemals in einem einzelnen Bild aufnehmen könnte.

Wenn HDR auf extreme Grenzen angewendet wird, erzeugt es Bilder, die ein grafisch-romanisches Aussehen haben.

Ob Sie an einer automatischen Belichtungsreihe für HDR interessiert sind oder sich nur ein Belichtungssicherheitsnetz leisten möchten, beachten Sie folgende Punkte:

  • Belichtungsmodus: AEB ist nur in P, Tv, Av, M und A-DEP Belichtungsmodi.

  • Blitz: AEB ist nicht verfügbar, wenn Sie Blitz verwenden. Sie können Ihre Aufnahmen immer noch halten - Sie müssen lediglich die Belichtungseinstellungen zwischen den Bildern selbst ändern.

  • Belichtungsreihe: Sie können eine Belichtungsänderung von bis zu zwei Blendenstufen vom automatischen Belichtungsreihensystem anfordern.

  • Belichtungskorrektur: Sie können AEB mit Belichtungskorrektur kombinieren, wenn Sie möchten. Die Kamera wendet einfach den Korrekturbetrag an, wenn sie die Belichtung für die drei Bilder in Klammern berechnet.

  • Auto Lighting Optimizer: Da diese Funktion für die automatische Anpassung von unterbelichteten oder kontrastarmen Bildern ausgelegt ist, kann sie AEB unwirksam machen. Daher ist es am besten, die Funktion bei der Belichtungsreihe zu deaktivieren.