7 Orte zum Erweitern des Designs Ihres Blogs

7 Orte zum Erweitern des Designs Ihres Blogs - dummies

1 7

Facebook-Geschäftsseite

Die beiden Hauptbereiche Ihrer Facebook-Seite sind das große Titelbild und das Profilbild. Cover-Fotos geben Ihnen die Möglichkeit, Bilder zu zeigen, die Ihren Blog repräsentieren. Ein Profilbild kann Sie oder Ihr Blog-Logo zeigen.

Cover-Fotos sollten auf 851 x 315 px skaliert werden. Profilbilder bis 180 x 180 px. Sie können Facebook-Tabs mit Bildern mit einer Größe von 111 x 74 px und einer maximalen Dateigröße von 5 MB anpassen. Cover-Fotos können Text enthalten, sofern sie nicht mehr als 20 Prozent des Bildes umfassen.

Sie können Preis- oder Kaufinformationen, eine Blog-Adresse oder Calls-to-Action einschließen, z. B. Like, Share, ?? Buy now? oder? Holen Sie sich dieses Angebot. ??

2 7

Twitter

Follower (oder potenzielle Follower) können Ihr Twitter-Profil besuchen, um mehr über Sie zu erfahren. Ihr Profil sollte also den Stil und die Persönlichkeit Ihres Blogs widerspiegeln. Andy und Charlie von Wie man ein Vati ist (@HowToBeADad) ziehen Elemente aus ihrem Blog-Design ein und fügen eine persönliche Note hinzu, indem sie sich ebenfalls zeigen.

Ein Twitter-Profil hat drei visuelle Hauptelemente: ein kleines Profilbild (ein großes Bild hochladen und Twitter auf 81 x 81 Pixel skalieren lassen), ein Header-Bild (1252 x 626 px; Twitter-Größe) zu 520 x 260 px), und ein Hintergrund (1920 x 1080 px deckt sogar große Bildschirmgrößen ab).

Ihr Hintergrund sollte Grafiken auf der rechten Seite platzieren und Text auf der linken Seite platzieren, da dies der Teil eines Hintergrunds ist, den fast jeder sehen kann. Betrachten Sie eine Breite von ungefähr 66 px Ihrer sicheren Zone für Schlüsselinformationen (wie Text).

3 7

Pinterest

Pinterest kann den Mega-Traffic zu vielen Arten von Blogs führen, von Lebensmittel-Blogs bis hin zu Mode-Blogs. Da sich Pinterest stark auf Bilder konzentriert, erstellen einige Blogger ein Pinterest-freundliches Bild (mit einem Titel) für ihre Blogbeiträge. Um Pinterest-Bilder interessant zu halten, sollten Sie einige Vorlagen entwerfen und sie als Teil Ihres Blog-Designs verwenden. Haben Sie keine Angst davor, außerhalb Ihres Farbschemas zu gehen und Farben zu verwenden, die Ihr Design ergänzen.

4 7

E-Books

Nachdem Sie Ihr E-Book heruntergeladen haben, muss ein Besucher Ihr Blog nicht mehr besuchen, um es abzurufen. In der Tat, wenn Sie Ihr E-Book auf einer anderen Website (wie Amazon) verkaufen, muss Ihr E-Book-Reader möglicherweise überhaupt nicht Ihren Blog überhaupt besuchen. Aus diesem Grund müssen Sie Ihr E-Book (zumindest Ihr E-Book-Cover) so gestalten, dass Nutzer, die es anzeigen, das E-Book mit Ihrem Blog verbinden können.

5 7

Ausdrucke

Ein druckbares Dokument ist in der Regel eine PDF-Datei, die Leser herunterladen und drucken können. Auf diese Weise lassen sich Zugriffe auf einen Blog optimieren. Entwerfen Sie ein druckbares Design, um Ihr Blog-Design zu ergänzen, und steigern Sie die Bekanntheit Ihres Blogs.Das Einbinden des Namens und des Designs Ihres Blogs in die Druckversion hilft auch, wenn jemand vergisst, von wessen Blog sie tatsächlich das druckbare bekommen haben.

6 7

Blog-Abzeichen

Einige Blogger erstellen Abzeichen für ihre Blogs, sodass andere Blogger oder Websites das Abzeichen anzeigen und wieder mit dem Blog verknüpfen können. Ihr Blog-Badge wird möglicherweise in der Seitenleiste eines anderen Bloggers angezeigt, um Anbetung für Ihr Blog zu zeigen. Sie können das Badge sogar für eine Anzeige oder am Ende eines Gastposts oder Beitragsbeitrags auf einer anderen Website verwenden.

Da ein Blog-Badge Ihren Blog repräsentiert, sollte das Design des Badges alle Design-Hinweise aus Ihrem gesamten Blog-Design übernehmen. Abzeichen sind normalerweise 125 x 125 px oder etwas größer bei 150 x 150 px. Sie haben nicht viel Platz zum Arbeiten, also halten Sie sich an Ihren Blognamen, Ihre Farben und vielleicht an ein Gestaltungselement.

7 7

Folien für Videos und Präsentationen

Wenn Sie Videos und Präsentationen online, aber außerhalb Ihres Blogs veröffentlichen, ist es besonders wichtig, Ihr Blog-Design in Videos und Präsentationen einzufügen. Erstellen Sie für Videos eine Titelfolie und Folien, die ein längeres Video in Abschnitte unterteilen. Ziehen Sie Farben, Schriftarten und erkennbare Designelemente in Ihre Folien. Fügen Sie für Präsentationen Bilder zu Ihren Masterfolien in einem Programm wie Microsoft PowerPoint hinzu.

Zurück Weiter