5 Tipps für das Wachstum der Community in Ihrem Blog

5 Tipps für das Wachstum der Community in Ihrem Blog - dummies

Die Rolle des Community Leaders oder sogar des Gründers in einem Blog übernehmen eine harte Arbeit sein, und manchmal kommen die Belohnungen langsam. Lassen Sie sich diese Realitäten jedoch nicht entmutigen. Hier sind fünf einfache Tools für die Entwicklung Ihres Blogs aus Ihrer Seifenkiste in eine echte Community, mit einer echten Interaktion zwischen Ihnen und Ihren Lesern und unter den Lesern selbst.

Soziale Netzwerke

Eine der besten Möglichkeiten, die Community Ihres Blogs aufzubauen, besteht darin, sich in bestehende Communities einzubringen, einschließlich Social Media-Plattformen. Social-Media-Sites wie Twitter und Facebook sind die Heimat von Millionen potenzieller Blog-Leser, die Ihre Website zu einem ihrer Lieblings-Online-Reiseziele machen möchten.

Wenn Sie noch keine Social Media-Accounts für Ihr Blog erstellt haben, ist es an der Zeit, damit zu beginnen. Finden Sie die Nischengruppen, die für Ihre eigenen Interessen gelten, und beginnen Sie, sich zu verbinden. Suchen Sie nach passenden Facebook-Gruppen, einschließlich lokaler Blogger-Gruppen oder Promotion-Gruppen, in denen die Mitglieder den Blog-Inhalt des anderen teilen.

In der Hoffnung, Ihre Online-Community aufzubauen, indem Sie die Communities anderer nutzen? Achten Sie darauf, andere mehr zu fördern und zu unterstützen, als Sie selbst um Hilfe bitten. Sie wollen online eine positive Kraft sein, nicht eine negative!

Beziehen Sie Ihre Leser ein

Was liest Ihre Community gerne? Teilen die Mitglieder Ihre Beiträge über Ihr persönliches Leben oder sind sie mehr daran interessiert, was Sie in Ihrer täglichen Arbeit tun? Oder wollen sie Ihre Meinung zu einem anderen Thema, das Sie besprochen haben?

Achten Sie darauf, welches Element Ihres Contents am beliebtesten ist und was die meisten Kommentare und Antworten enthält. Überlegen Sie, ob Sie Ihre Leser regelmäßig abfragen oder ein Umfrageerstellungs-Tool wie Survey Monkey verwenden, um herauszufinden, was Ihre Leser in Ihrem Blog sehen möchten.

Zu ​​wissen, was in Ihrem Blog populär ist, kann Ihnen helfen, wenn Sie später schreiben, weil Sie auf dieses Wissen zurückgreifen können, um mehr Beiträge zu erstellen, die Antworten erhalten. Behalten Sie die Posts im Auge, die viele Kommentare erhalten, und verstehen Sie ihre Anziehungskraft auf Ihre Zielgruppe, wenn Sie Entscheidungen darüber treffen, worüber Sie in Zukunft schreiben möchten.

Sie können Ihre Leser auch einbinden, indem Sie einen Leiter Ihrer Online-Community bitten, auf Kommentare oder führende Foren zu antworten. Gastbeiträge sind eine weitere großartige Möglichkeit, Ihren Lesern zu ermöglichen, sich stärker an Ihrem Blog zu beteiligen, sodass sie eine Verbindung zu Ihrer Online-Community aufbauen.

Connect offline

Es mag sich kontraintuitiv anhören, eine Online-Community aufzubauen, indem man offline eine Verbindung herstellt, aber Verbindungen im echten Leben statt nur auf dem Computerbildschirm zu schaffen, kann beim Aufbau Ihrer Online-Community einen großen Beitrag leisten.

Haben Sie eine lokale Leserschaft, die sprunghaft wächst? Überlegen Sie, ob Sie ein lokales Treffen abhalten oder sogar ein lokales Restaurant besuchen, um eine Sponsor-Partnerschaft vorzuschlagen. Vielleicht möchten Sie auch lokale Bloggergruppen oder Social-Media-Clubs finden, die Veranstaltungen abhalten und Pläne zur Teilnahme machen.

Schauen Sie sich schließlich die Blogkonferenzen an, die das ganze Jahr über im ganzen Land stattfinden, und finden Sie eine Veranstaltung, die für Sie geeignet ist.

Go mobile

Laut einem Bericht von Pew Internet berichteten mehr als die Hälfte der Amerikaner, dass sie 2012 mit ihren Smartphones auf das Internet zugreifen wollten. Mit der steigenden Leserschaft auf mobilen Geräten ist es entscheidend, dass Ihr Blog mobil bereit ist.

Viele WordPress-Themes sind mobil, aber für diejenigen von Ihnen, deren Plattformen oder Themen nicht mobil kompatibel sind, ist es wichtig, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um den Zugriff auf Ihren Blog auf einem mobilen Gerät zu ermöglichen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihr Blog für Mobilgeräte kompatibel ist, besuchen Sie die Google-Website "How to Go Mo", mit der Sie Ihren Blog auf Kompatibilität mit Mobilgeräten testen können.

Einige Blogger entscheiden sich für eine zweite Version ihres Blogs, die nur für Mobilgeräte erstellt wurde. Es macht jedoch für Sie mehr Sinn, entweder ein für Mobilgeräte optimiertes Blog-Design auszuwählen oder ein Plug-in zu installieren, um Ihre Website für den mobilen Zugriff auf Hochtouren zu bringen.

Diversifizieren

Es sei denn, Sie schreiben einen Hyper-Nischen-Blog, ist es eine gute Idee, ab und zu Dinge zu mischen, um neue Zielgruppen zu erreichen und Ihre Community aufzubauen. Überlegen Sie in regelmäßigen Abständen, in Ihrem Redaktionskalender neue Content-Themen zu erstellen, um Leser anzusprechen, die über verschiedene Themen lesen möchten.