5 Fallstricke, die Sie mit Ihrer GoPro-Kamera vermeiden sollten

5 Fallstricke, die Sie mit Ihrer GoPro-Kamera vermeiden sollten - Dummies

1 5

Die GoPro-App nicht verwenden

Wenn Sie Ihre GoPro umblättern und jedes Mal, wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, an den Bedienelementen herumstochern, ist das ein Buzz-Killer. Dank seiner geringen Größe und dem fehlenden Sucher (zum größten Teil) ist GoPro nicht immer unglaublich intuitiv. Fügen Sie einen anderen Schwierigkeitsgrad hinzu, wenn Sie weniger als perfektes Sehvermögen haben. Es ist von Vorteil, wenn Sie die GoPro-App auf Ihrem Smartphone verwenden, um die Kamera zu steuern und die richtigen Einstellungen vorzunehmen, anstatt die winzigen verschachtelten Menüs auf der Kamera zu lesen. Fügen Sie die Tatsache hinzu, dass Sie die Szene in der Vorschau sehen können und es ist ein Kinderspiel.

2 5

Halten Sie Ihre Körperteile aus dem Bild

Wenn Sie eine GoPro tragen - oder eine in der Nähe haben - ist es manchmal unmöglich, Ihre Körperteile aus dem Rahmen zu halten Besonders wenn du so viel Spaß hast. Es gibt Zeiten, in denen ein Glied oder zwei dem Bild eine Dimension verleiht. Wann? Während Sie den Lenker eines Mountainbikes umklammern, während Sie durch einen üppigen Pfad schlendern, lassen Sie Ihre Füße vor dem Bungee-Jumping von einer Brücke baumeln oder strecken Sie die Arme aus, während Sie ein kleines Kind drehen (eines, das Ihnen gehört). Aber manchmal wollen Sie einfach nur eine Zeit mit dem Thema, ohne Gliedmaßen. Das ist nicht immer einfach, vor allem angesichts der expansiven Perspektive der Kamera.

Hier sind ein paar Ideen, um zu erfassen, was Sie ohne die Extras wollen.

  • Überwachen Sie die Szene.
  • Ändern Sie den Blickwinkel.
  • Behalte deine Finger für dich.
  • Habt keine Angst vor eurem eigenen Schatten.

3 5

Aus dem Weg des Schreckens

Gefahr, oder zumindest das Vorhandensein davon, macht die Benutzung Ihrer GoPro noch attraktiver. Es ist wie deine Schwester, die auf den bösen Jungen hereinfällt. Und genau wie diese Situation ist es nur beeindruckend, wenn die Gefahr eine Illusion ist und jeder sicher bleibt. Glücklicherweise erlaubt Ihnen das raffinierte Zubehörset, die Dinge auf die Spitze zu treiben und gleichzeitig vor Schaden zu bewahren. Dennoch ist es leicht, sich in diesem Moment zu verfangen und möglicherweise die Sicherheit in Gefahr zu bringen.

Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um Sicherheit zur obersten Priorität zu machen.

  • Seien Sie sich der Gefahr bewusst: Tun Sie nichts, was Sie normalerweise nicht tun würden, wenn Sie keine GoPro hätten. Während die Kamera unglaublich beeindruckende Bilder festhalten kann, müssen Sie sich nicht in Gefahr bringen.
  • Lass die Kamera die Arbeit machen: Nur weil du die Kamera über einem Wasserfall positionierst, heißt das nicht, dass du am Rand stehen musst. Nicht, wenn Sie strategisch die richtigen Reittiere und Zubehörteile verwenden könnten, um nahe an der Aktion zu sein, ohne ein Opfer zu werden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kamera keine Waffe ist: Nur weil die Kamera so klein ist, bedeutet das nicht, dass sie niemandem wehtun kann, wenn sie sich löst.Viele Unfälle treten auf, wenn die Kamera nicht fest montiert ist oder die Halterung selbst die Kraft nicht bewältigen kann. Die Kamera kann fallen und jemanden treffen, oder die Kraft kann sie in ein gefährliches Projektil verwandeln.

4 5

Die Szene zu groß aufnehmen

Das Problem bei Ultra-Weitwinkel-Objektiven ist, dass sie manchmal eine größere Ansicht als gewünscht erfassen. Selbst wenn es relativ nahe ist, kann das Hauptmotiv immer noch zu weit entfernt im Rahmen erscheinen. Ähnlich wie mit dem Hund auf der Couch zu sitzen, verlangt die GoPro Nähe. Extreme Nähe! Und während Ihr pelziges Kind sich selbst näher kommt, liegt es an Ihnen, dafür zu sorgen, dass die Kamera nahe genug am Motiv positioniert ist, damit die Szene nicht "unter der Linse" erscheint. "(Das ist Fotograf-Jargon, weil man nicht nahe genug dran ist.) Das kann zu einer sehr langweiligen Komposition führen, über die niemand mehr als einen Blick sehen will.

Versuchen Sie Folgendes, um dieses Problem zu begrenzen:

  • Gehen Sie nahe an das Motiv heran.
  • Bearbeite die Winkel.
  • Fügt Vordergrundfächer hinzu.

5 5

Halten Sie die Kamera sicher in der Nähe von Wasser

Genauso wie es kein Geheimnis ist, ist Ihre monatliche Handyrechnung immer mehr, als sie Ihnen sagen, das Gleiche gilt für die Verwendung Ihrer GoPro in und um das Wasser. Ja, es ist wasserdicht, aber das bedeutet nicht, dass es vor Beschädigungen geschützt ist. Sie sehen, während die Kamera wasserdicht ist (vorausgesetzt, sie befindet sich in ihrem Schutzgehäuse), ist die schlechte Nachricht, dass sie wie ein Stein sinkt, sobald Sie sie ins Wasser lassen. Es scheint eine schreckliche Ironie zu sein, aber es muss nicht als Statistik enden.

Hier einige Tipps, wie Sie Ihre GoPro-Kamera in der Nähe von Wasser sicher aufbewahren können:

  • Halten Sie die Kamera trocken.
  • Befestigen Sie etwas Auftriebskraft an der Kamera.
  • Halten Sie das Objektiv sauber.
Zurück Weiter