4 Häufige Ängste vor der Erschaffung neuer Datenvisualisierungen

4 Häufige Ängste vor neuen Datenvisualisierungs-Schöpfern - Dummies

Als Anfänger kann es etwas überwältigend sein, wenn Sie Ihre erste Datenvisualisierung erstellen (kurz Daten). Es ist immer beunruhigend, etwas Neues anzugehen. Häufig rechnet man mit der Produktion von Daten, die Menschen nützlich finden.

Wie kannst du diese Ängste überwinden? Der beste Weg ist es, diese Ängste zu identifizieren, damit Sie verhindern können, dass sie Sie zurückhalten. Hier sind vier Befürchtungen, die Sie haben können, wenn Sie mit Ihren ersten Daten beginnen.

Die falsche Geschichte erzählen

Sie haben gehört, dass es in der Datenerzählung um Geschichtenerzählen geht. Gute Datenvisualisierungen erzählen wichtige Geschichten, die fabelhafte Einblicke generieren, richtig? Aber wenn Sie anfangen, Ihre Daten zu entwickeln, haben Sie keine Ahnung, welche Geschichte Sie erzählen werden. Sie können nicht wissen, was die Geschichte ist, bis Sie alles zusammengebaut und an Ort und Stelle gebracht haben. So bricht die Angst ihren hässlichen Kopf auf. Sie fragen sich: "Was ist, wenn ich keine Geschichte zu erzählen habe? Was ist, wenn es nicht inspirierend und unwiderstehlich ist? "

Das Wichtigste zuerst. Sie können Ihre Geschichte nicht erzählen, bis Sie wissen, was die Daten aussagen, und Sie können nicht wissen, was die Daten sagen, bis Sie herausfinden, welche Daten Sie verwenden werden. Sie müssen am Anfang beginnen und alle Elemente zusammenfügen. Ihr erster Schritt ist herauszufinden, welche Fragen Sie beantworten möchten. Wenn Sie diese Vorbereitung gemacht haben, werden Sie sich weniger überwältigt fühlen und bereit sein, die Entscheidungen für die Geschichte zu treffen.

Falsche Messwerte auswählen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die aktuellen Key Performance Indicators (KPIs) des Unternehmens in die Daten einzubinden, können Sie nicht zu weit gehen. Das ist teilweise richtig, aber es gibt viel mehr als das, und das ist es, was dich betrifft. Sie wissen, dass die KPIs einige der richtigen Daten enthalten, aber was ist mit all den anderen Maßnahmen, die Ihre Abteilung interessiert? Und wenn Ihre Abteilung (oder der Kunde) keine KPIs hat, wie sollten Sie fortfahren?

Eine Möglichkeit besteht darin, zunächst zu verstehen, was die Daten erreichen werden. Beantwortet es Fragen zur Leistung des Vertriebsteams? Wird es versuchen zu zeigen, welche Gebiete die meisten Einnahmen generieren? Nachdem Sie sich entschieden haben, was der Zweck Ihrer Daten sein wird, versuchen Sie, einen Titel dafür zu vereinbaren. Dieser Titel wird wahrscheinlich nicht der letzte sein. Während der Laufzeit des Projekts kann es viele Dinge geben, um es zu ändern. Aber zumindest können Sie sehen, ob sich alle am Anfang darüber einig sind, wohin Sie unterwegs sind. Nachdem Sie den Titel ausgewählt haben, bitten Sie alle, sich auf die Maßnahmen zu einigen, die zur Erfüllung des Versprechens des Titels verwendet werden sollen. Wenn Sie einen Dialog beginnen, bewegen Sie sich auf intelligente Weise vorwärts.

Andere Stakeholder entfremden

Vielleicht entfremden Sie andere Daten von Stakeholdern, indem Sie Ihre Meinung sagen. Wie kann das sein? Sie wollen Ihr Bestes für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen tun, aber Sie finden, dass Sie mit ihren Vorstellungen über die Daten einfach nicht einverstanden sind. Sie fragen sich, ob Sie sich melden und ihre Missbilligung riskieren sollten. Die Antwort ist wahrscheinlich ja.

Wenn Sie Ihre Ideen zur Vorgehensweise äußern, können Sie Ihre Daten noch stärker machen. Es ist auch wichtig zu hören, was Ihre Kollegen zu sagen haben. Sie möchten wissen, ob jemand ein besonderes Interesse an einem bestimmten Ergebnis hat. Wenn Sie feststellen, dass jemand eine Voreingenommenheit hat, sollten Sie mit ihm darüber sprechen, wie er das Ergebnis beeinflussen könnte. Auf der anderen Seite kann jemand eine andere Sichtweise haben, die eine Überlegung wert ist. So oder so, haben Sie keine Angst, Ihre Meinung zu sagen, und ermutigen Sie andere, das Gleiche zu tun. Sie können sicher sein, dass Ihre Manager ihre Meinung äußern, wenn ihnen die Daten angezeigt werden. Dann wünschst du dir, dass du alle Winkel berücksichtigt hast; Andernfalls scheinen Sie möglicherweise nicht auf die Beantwortung von Fragen vorbereitet zu sein und können möglicherweise nicht nachweisen, dass Sie die Daten verstanden haben.

Das Publikum für Ihre Daten missverstehen viz

Sie denken vielleicht, dass Sie das Publikum für Ihre Daten kennen. Wenn Sie eine interne Zielgruppe haben, glauben Sie, dass Sie wissen, was die Nutzer wollen. Sie machen Ihre Hausaufgaben und sprechen mit allen wichtigen Stakeholdern. Sie möchten eine klare Vorstellung von den Erwartungen der Benutzer haben und wissen, wie sie die Daten nutzen wollen.

Wenn Sie eine externe Zielgruppe haben, tun Sie Ihr Bestes, um herauszufinden, wer Ihre Nutzer sind und was sie benötigen. Aber Sie haben immer noch ein nagendes Gefühl, dass Sie nicht mit allen Gruppen verbunden sind, die Ihre Daten nutzen werden. Diese Angst ist nicht unbegründet. Es ist möglich, dass Sie es vermissen, mit jemandem zu sprechen, der Ihre Daten nutzen wird. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie alle wichtigen Stakeholder bitten, die Datenvisualisierung für mehrere Tage als Pretest zu verwenden. Ein Daten-Viz ist nicht in Stein gemeißelt; Sie können es ändern. Durch Vorabprüfung können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben.