3 Bemaßungsbefehle in AutoCAD

3 Bemaßungsbefehle in AutoCAD - Dummys

Drei Bemaßungsbefehle können Ihnen dabei helfen, mehrere Bemaßungen sehr schnell in AutoCAD zu platzieren. Sie befinden sich in der Nähe der Mitte des Dimensionsfensters der Registerkarte "Anmerkung" auf der Multifunktionsleiste.

  • Weiter - DimCOntinue (DCO): Nachdem Sie eine lineare Bemaßung in der Zeichnung platziert haben, können Sie nun eine Reihe von Bemaßungen Ende-an-Ende fortsetzen. AutoCAD wählt automatisch das Ende der vorherigen Dimension als Beginn der nächsten Dimension aus, sodass Sie nur das Ende der nächsten Dimension auswählen müssen.
  • Base - DimBaseline (DBA): Dieser funktioniert ähnlich wie DimCOntinue, nur dass AutoCAD den Start des vorherigen als Start des nächsten vorsieht. Sie erhalten somit eine Reihe von gestapelten Dimensionen, die alle von einem gemeinsamen Ausgangspunkt aus gemessen werden.
  • Quick Dimensions - QDIM: Interessanterweise ist dies einer der wenigen Bemaßungsbefehle, der nicht mit DIM xxx beginnt. Wenn Sie es aufrufen, lädt es Sie ein, Objekte auszuwählen. Die beste Wette ist normalerweise die Verwendung einer oder mehrerer Fensterauswahlen (Auswahl von links nach rechts), von denen jede mehrere Objekte vollständig umgibt. Wenn Sie jetzt die Eingabetaste drücken, wendet AutoCAD automatisch DimLInear-Bemaßungen an, wo immer es möglich ist, und Sie werden an einigen dieser Stellen überrascht sein. Es kann Dimensionen in verschiedenen Formaten platzieren, einschließlich fortlaufend, Grundlinie, versetzt, Ordinate und einige andere. Zur Vereinfachung der Wiederholungsoperationen wird der zuletzt verwendete Modus gespeichert.

Wenn Sie übermäßig effizient sein möchten, merken Sie sich die aus drei Buchstaben bestehenden Befehls-Aliase für die am häufigsten verwendeten Dimensionsbefehle, von denen DIM die Liste anführen sollte.

Die Teile einer Dimension.