10 Möglichkeiten, die Community Ihres Blogs zu erweitern

10 Möglichkeiten, die Community Ihres Blogs zu erweitern - Dummies

Jede Blog-Community braucht Führungskräfte oder Moderatoren, um die Diskussionen lebendig, optimistisch und thematisch zu halten. Die Rolle des Gemeindeleiters oder sogar des Gründers übernehmen kann eine harte Arbeit sein, und manchmal kommen die Belohnungen langsam. Lassen Sie sich diese Realitäten jedoch nicht entmutigen. Ermutigen Wachstum in jeder Gemeinschaft erfordert ein gewisses Maß an Geduld, Ausdauer und Aufmerksamkeit - aber wenn es funktioniert, funktioniert es wirklich.

Schreiben Sie oft

Schreiben Sie! (Oder Podcasting oder das Posten von Fotos oder was immer Sie in Ihrem Blog tun.)

Stellen Sie einen regelmäßigen Zeitplan für die Pflege Ihres Blogs auf. Ein Zeitplan hilft den Lesern wirklich zu wissen, was sie wann erwarten können. Ein regelmäßiger Zeitplan kann sogar Vorfreude und Aufregung aufbauen. Seien Sie offen für Ideen, sorgen Sie für eine einladende Atmosphäre und halten Sie sich selbst auf dem Laufenden, damit interessierte, engagierte Leser das bekommen, wonach sie suchen, wenn sie sie besuchen.

Hören Sie zu und antworten Sie auf Leser

Eines der besten Dinge, die Sie für die Gemeinschaft tun können, ist sicherzustellen, dass jeder die beste Zeit hat, die er oder sie kann. Woher wissen Sie, ob Ihre Leser ihre Zeit in Ihrem Blog genießen? Warum nicht einfach fragen?

Geben Sie den Nutzern eine Möglichkeit, Ihnen mitzuteilen, ob die Community-Aspekte Ihrer Website für sie funktionieren, indem Sie eine Kontaktseite hinzufügen. Aber wenn Sie wirklich wissen wollen, wie die Dinge laufen, versuchen Sie einfach, einen Blogeintrag zu posten, der die Leute nach ihren Gedanken und konstruktiven Kritikpunkten fragt, was Sie tun.

Wenn jemand Ihnen eine Frage stellt, entweder in den Kommentaren oder per E-Mail, stellen Sie sicher, dass Sie antworten. Bestätigen Sie, was die Person in Ihrer Antwort sagt, und nehmen Sie sich die Zeit, um richtig zu antworten, auch wenn Sie sich nur für den Kommentar bedanken. Durchdachte Antworten auf Fragen und Kommentare zu Ihrem Blog können Ihre Community genauso aufbauen wie originale Blogbeiträge.

Besuchen und teilnehmen

Anderen Gemeinschaften beitreten. Es ist so einfach. Wenn Sie eine Community rund um Ihren Blog aufbauen möchten, müssen Sie an anderen teilnehmen. Suchen Sie nach Blogs, die sich auf die Themenbereiche Ihres Blogs beziehen. Wechseln Sie in die Unterhaltung, indem Sie dem Blogger oder den Personen, die Kommentare hinterlassen, eine andere Perspektive oder ein Feedback geben. Es ist in Ordnung, Ihre Website auf anderen Blogs zu erwähnen, solange Sie sicherstellen, dass Ihre Kommentare sich auf das aktuelle Thema beziehen und zur Unterhaltung beitragen.

Eine Community aufzubauen ist genauso wichtig für die Unterstützung anderer Blogger wie für die Unterstützung Ihres Blogs. Jeremy Peppers Blog enthält eine Liste von PR-Blogs und Ressourcen für seine Leser, die sein Publikum sowie andere PR-Blogs unterstützen.

Unterstützt andere Mitglieder Ihrer Blog-Community beim Aufbau einer eigenen Zielgruppe und Community.

Auch nicht nur schreiben und gehen. Bleiben Sie in den Communities aktiv, in denen Sie Mitglied sind, und nutzen Sie diese Zeit, um sich mit anderen zu verbinden. Nehmen Sie, was Sie können, von der Gemeinschaft, aber geben Sie auch zurück, was Sie denken, kann jeder als Ganzes fördern.

Gästeblog und Gast-Blogger einladen

Wenn Ihre Blog-Leserschaft aktiv ist und Sie eine beträchtliche Anzahl von täglichen Lesern ansprechen, können Sie beantragen, dass Mitglieder Ihrer Community Ihnen durch Gast-Blogs auf Ihrer Website helfen. ..

Diese Art des Blogging-Trade-offs kann es ermöglichen, dass mehrere Stimmen den Inhalt Ihrer Website ausfüllen und Ihren Lesern eine reichere Erfahrung bieten.

Diese Beziehungen sind ideal, wenn Sie krank werden oder Urlaub machen möchten. Tippen Sie auf Ihre Gast-Blogging-Community, um Hilfe für Ihren Blog zu erhalten, wenn Sie nicht gerade dabei sind.

Es ist auch eine gute Idee, nach Möglichkeiten Ausschau zu halten, auf anderen Websites zu schreiben. Helfen Sie auch dabei, die Unterhaltungen auf anderen Blogs zu halten, die Ihnen Spaß machen. Jedes Mal, wenn Sie einen anderen Blog kommentieren, erhalten Sie Zugang zu einigen potenziellen Lesern für Ihren eigenen Blog und erstellen Links zu Ihrem Blog.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Blogging-Richtlinie für Ihre Website eingerichtet haben, die Themen wie Länge der Post, zu behandelnde Themen und Zahlung umfasst. Stellen Sie sicher, dass die Website, für die Sie als Gast bloggen, ebenfalls über eine Richtlinie verfügt und dass Sie die Regeln verstehen, bevor Sie sich an den Beitrag binden.

Kommunizieren Sie per E-Mail und Newsletter

Wenn Sie Ihren Lesern per E-Mail einige oder alle Ihrer Blog-Inhalte per E-Mail zukommen lassen, können Sie Nutzer anziehen, die sich mit einigen der ausgefalleneren Technologien wie RSS nicht wohl fühlen. Probieren Sie diese drei Taktiken aus:

  • Bieten Sie Ihren Lesern die Möglichkeit, Bonus-Inhalte zu abonnieren, die nicht in Ihrem Blog erscheinen.
  • Erlauben Sie Ihren Nutzern, sich für E-Mail-Benachrichtigungen anzumelden, wenn Sie etwas Neues in Ihrem Blog posten.
  • Lassen Sie Ihre Leser sich für einen E-Mail-Newsletter anmelden, in dem aktuelle Blogbeiträge zusammengefasst werden.

Viele Blog-Software-Programme haben eingebaute Tell a Friend oder Email a Friend Funktionalität. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, enthält jeder Blogeintrag ein kleines Symbol oder einen Link, über den Sie den Namen und die E-Mail-Adresse eines Freundes eingeben und eine E-Mail-Benachrichtigung über Ihren Blog-Eintrag an diesen Freund senden können. Es ist wie kostenloses Marketing. Hier ist diese E-Mail an einen Freund Option auf Vera Sweeneys Blog Lady und der Blog.

Tools zur E-Mail-Freigabe ermöglichen es den Lesern, Freunde über Ihren großartigen Blogbeitrag zu informieren.

Sie können leicht Nutzer erreichen, die E-Mails gemeistert haben, aber keine Newsreader und keine RSS-Feeds haben, indem Sie Ihren Blog so einrichten, dass Nutzer sich bei der Veröffentlichung eines neuen Blogeintrags für E-Mail-Benachrichtigungen anmelden können. Auf der FeedBurner-Website können Sie ein E-Mail-Benachrichtigungs- / Abonnement-Tool einrichten.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um einen zusätzlichen E-Mail-Newsletter zu erstellen, können Sie auch Leute für Ihre Website interessieren. Sie können diese Art von Newsletter auf verschiedene Arten erstellen. Am effektivsten ist es jedoch, wenn Sie sich für einen E-Mail-Dienstanbieter wie Constant Contact, Topica, Emma oder MailChimp anmelden, um nur einige zu nennen.

Sie können ein paar kostenlose Mailing-Listen-Optionen finden, aber die meisten von ihnen beinhalten eine monatliche Gebühr. Kaufen Sie herum, um einen zu finden, der Ihrer Preisspanne entspricht.

Soziale Netzwerke

Eine der besten Möglichkeiten, die Community Ihres Blogs aufzubauen, besteht darin, sich in bestehende Communities einzubinden, einschließlich Social Media-Plattformen. Social-Media-Sites wie Twitter, Instagram, Pinterest und Facebook sind die Heimat von Millionen potenzieller Blog-Leser, die Ihre Website zu einem ihrer Lieblings-Online-Reiseziele machen möchten.

Wenn Sie noch keine Social Media-Konten für Ihr Blog erstellt haben, ist es an der Zeit, damit zu beginnen. Finden Sie die Nischengruppen, die für Ihre eigenen Interessen gelten, und beginnen Sie, sich zu verbinden. Suchen Sie nach passenden Facebook-Gruppen, einschließlich lokaler Blogger-Gruppen oder Promotion-Gruppen, in denen die Mitglieder den Blog-Inhalt des anderen teilen.

In der Hoffnung, Ihre Online-Community aufzubauen, indem Sie die Communities anderer nutzen? Achten Sie darauf, andere mehr zu fördern und zu unterstützen, als Sie selbst um Hilfe bitten.

Beziehen Sie Ihre Leser ein

Achten Sie darauf, welches Element Ihres Inhalts am beliebtesten ist und was die meisten Kommentare und Antworten enthält. Überlegen Sie, ob Sie Ihre Leser regelmäßig abfragen oder ein Umfrageerstellungs-Tool wie Survey Monkey verwenden, um herauszufinden, was Ihre Leser in Ihrem Blog sehen möchten.

Zu ​​wissen, was in Ihrem Blog beliebt ist, kann Ihnen helfen, wenn Sie später schreiben, da Sie auf dieses Wissen zurückgreifen können, um mehr Beiträge zu erstellen, die Antworten erhalten. Behalten Sie die Posts im Auge, die viele Kommentare erhalten, und verstehen Sie ihre Anziehungskraft auf Ihre Zielgruppe, wenn Sie Entscheidungen darüber treffen, worüber Sie in Zukunft schreiben möchten.

Sie können Ihre Leser auch einbinden, indem Sie einen Leiter Ihrer Online-Community bitten, auf Kommentare oder führende Foren zu antworten.

Connect offline

Es mag sich kontraintuitiv anhören, eine Online-Community aufzubauen, indem man offline eine Verbindung herstellt, aber Verbindungen im echten Leben statt nur auf dem Computerbildschirm zu schaffen, kann beim Aufbau Ihrer Online-Community einen großen Beitrag leisten.

Haben Sie eine lokale Leserschaft, die sprunghaft wächst? Überlegen Sie, ob Sie ein lokales Treffen abhalten oder sogar ein lokales Restaurant besuchen, um eine Sponsor-Partnerschaft vorzuschlagen. Vielleicht möchten Sie auch lokale Blogger-Gruppen oder Social-Media-Clubs finden, die Veranstaltungen abhalten und Pläne zur Teilnahme machen. Die Blogging-Community ist besonders hilfreich, und die Offline-Verbindung mit anderen Bloggern wird Ihnen wahrscheinlich auch beim Aufbau Ihrer Online-Netzwerke helfen.

Schauen Sie sich schließlich die Blogkonferenzen an, die das ganze Jahr über im ganzen Land stattfinden, und finden Sie eine Veranstaltung, die für Sie geeignet ist.

Go mobile

Ein Bericht des Pew Research Center aus dem Jahr 2015 ergab, dass fast zwei Drittel der Amerikaner nun Smartphone-Besitzer sind. 10 Prozent der Smartphone-Besitzer haben keine andere Möglichkeit, zu Hause auf das Internet zuzugreifen. Mit der wachsenden Leserschaft auf mobilen Geräten ist es wichtig, dass Ihr Blog mobil bereit ist.

Viele WordPress-Themes sind mobil, aber für diejenigen von Ihnen, deren Plattformen oder Themen nicht mobil kompatibel sind, ist es wichtig, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um den Zugriff auf Ihren Blog auf einem mobilen Gerät zu ermöglichen.Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihr Blog für Mobilgeräte kompatibel ist, lesen Sie den Google-Test für Mobilgeräte, mit dem Sie Ihren Blog auf Kompatibilität mit Mobilgeräten testen können.

Einige Blogger entscheiden sich für eine zweite Version ihres Blogs, die nur für Mobilgeräte erstellt wurde. Es macht jedoch für Sie mehr Sinn, entweder ein für Mobilgeräte optimiertes Blog-Design auszuwählen oder ein Plug-in zu installieren, um Ihre Website für den mobilen Zugriff auf Hochtouren zu bringen.

Diversifizieren

Es sei denn, Sie schreiben einen Hyper-Nischen-Blog, ist es eine gute Idee, ab und zu Dinge zu mischen, um neue Zielgruppen zu erreichen und Ihre Community aufzubauen. Überlegen Sie regelmäßig, in Ihrem Redaktionskalender von Zeit zu Zeit neue Content-Themen zu erstellen, um Leser anzulocken, die über verschiedene Themen lesen möchten.

Schreiben Sie zum Beispiel hauptsächlich über Basteln für Kinder? Erwägen Sie, sich zu verzweigen und gelegentlich Rezepte zu posten, die familienfreundlich sind und die Kinder in die Küche verwickeln. Vielleicht schreibst du hauptsächlich über Reisen. Haben Sie darüber nachgedacht, auch eine Serie für Leser zu starten, die das Beste aus ihren lokalen Attraktionen herausholen wollen? Je größer dein potentielles Publikum, desto größer ist das Potenzial deines Publikums!