10 Möglichkeiten, Ihren Bildern in Photoshop Elements kreativen Flair zu verleihen

10 Möglichkeiten, Ihren Bildern in Photoshop Elements kreativen Flair hinzuzufügen - dummies

Sie möchten, dass Ihre Fotos hervorstechen? Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste der einfachen Möglichkeiten, Ihren Bildern in Photoshop Elements ein wenig kreatives Interesse zu verleihen:

  • Mehrere Bilder zusammensetzen.

    Einen einzigen großartigen Moment in der Kamera einzufangen ist immer befriedigend. Aber manchmal möchten Sie vielleicht einige dieser großartigen Bilder aufnehmen und kombinieren. Das mag für praktische Zwecke sein, zum Beispiel, wenn Sie zwei Personen im selben Bild haben möchten, aber sie wurden zu unterschiedlichen Zeiten aufgenommen. Andere Male kann es aus kreativen Gründen sein. Auf dem folgenden Foto wurde der Junge mit dem Weihnachtsbaum im Hintergrund kombiniert. Um Ihre Bilder zu kombinieren, nehmen Sie einfach eine Auswahl aus einem Bild vor und ziehen Sie dieses Bild mit dem Verschieben-Werkzeug auf ein anderes Bild. Der Schlüssel zu großartigem Compositing ist eine genaue Auswahl, die zum nächsten Tipp führt.

  • Gute Schichtabbildung.

    Sie haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, eine Auswahl in Elements zu treffen, aber bei weitem ist der genaueste und flexibelste Weg, eine Ebenenmaske zu erstellen. Klicken Sie oben im Ebenenbedienfeld auf das Symbol "Ebenenmaske hinzufügen". Malen Sie mit dem Pinselwerkzeug in Schwarz, um zu verbergen, was Sie auf der Ebene nicht sehen möchten. Malen Sie mit Weiß, um anzuzeigen, was sichtbar sein soll. Verwenden Sie eine unterschiedliche Deckkraft von Schwarz, um teilweise zu zeigen, was Sie wollen - auf dem Foto hat der Junge eine Ebenenmaske. Sie können auch das Verlaufswerkzeug verwenden (wobei die Farben auf Schwarz und Weiß eingestellt sind), um ein Bild schrittweise in ein anderes zu überblenden.

  • Verwenden Sie den selektiven Fokus, Unschärfe (n) und Vignetten.

    Die im geführten Modus gefundenen Schärfentiefen-, Tilt-Shift- und Vignetten-Fotoeffekte sind großartige Möglichkeiten, um Ihrem Bild einen selektiven Fokus hinzuzufügen. Da sie sich im Modus "Geführt" befinden, müssen Sie sie nur auf die im Fenster angezeigten Schritte anwenden. Dieses Foto verwendet eine schwarze Vignette.

  • Experimentieren Sie mit Effekten, Filtern und Ebenenstilen in allen drei Modi.

    Hören Sie nicht bei den Effekten auf, die im vorhergehenden Tipp vorgestellt wurden. Jeder Modus - Experte, Schnell und Geführt - bietet eine Vielzahl von Effekten, Filtern, Ebenenstilen, Grafiken, Rahmen, Texturen. Sie können verschiedene in jedem der Modi finden. Wenn Sie das berücksichtigen, stehen Ihnen buchstäblich über hundert dieser Leckereien zur Verfügung.

  • Kombiniere Illustration und Fotografie. Verwenden Sie Pinsel und Vektorgrafiken.

    Wenn man an Photoshop Elements denkt, denkt man wirklich an eine rein fotografische Anwendung. Elements hat jedoch auch Möglichkeiten, um von Grund auf neu gemalte und vektorisierte Grafiken zu erstellen, die Sie so verwenden können, wie sie sind oder mit Ihren Bildern kombinieren.Mit Werkzeugen wie den Pinselwerkzeugen und den Formwerkzeugen können Sie in Elements Elemente erstellen. Wenn Sie nicht so künstlerisch veranlagt sind, können Sie immer eine Bestandsabbildung in Ihr Bild importieren, indem Sie Datei → Platzieren wählen und Ihre Abbildung als Smart-Objekt einfügen. Größe und Position so, wie Sie es für richtig halten. Dieses Foto zeigt eine auf lagerabbildung, die mit einem Bild und einer Tropfenschattenschichtart kombiniert wird.

  • Experimentieren Sie mit Mischmodi und Deckkrafteinstellungen.

    Manchmal genügt es, wenn Sie einen anderen Mischmodus oder eine andere Opazitätseinstellung ausprobieren, um Ihr Bild von Alltäglich zu Interessant zu machen. Das Tolle an beiden ist, dass sie einfach anzuwenden und ebenso einfach zu entfernen sind. Wählen Sie einfach Ihre Ebene im Ebenenbedienfeld aus und wählen Sie einen Mischmodus aus dem Einblendmenü "Füllmodus" oben im Ebenenbedienfeld aus. Passen Sie die Deckkrafteinstellung an, indem Sie Ihre Ebene auswählen und den Schieberegler Deckkraft oben im Ebenenbedienfeld auf den gewünschten Prozentsatz verschieben.

  • Versuchen Sie, Masken zu schneiden.

    Dies ist wahrscheinlich eine der am wenigsten genutzten Funktionen in Photoshop Elements. In einer Schnittmaske fungiert Ihre unterste Ebene (Basisschicht) als Maske für die Ebenen darüber. Diese Schichten haften oben an den lichtundurchlässigen Schichten der Basisschicht und sind über den transparenten Bereichen nicht sichtbar. Es ist eine großartige Technik zu verwenden, wenn Sie Typ oder eine Form mit Bildern füllen möchten, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Stellen Sie zum Erstellen einer Schnittmaske sicher, dass sich Ihre Basisschicht unten befindet. Halten Sie dann die Alt-Taste gedrückt (Option auf dem Mac), und positionieren Sie im Ebenenbedienfeld den Mauszeiger über der Linie, die die Basis-Ebene und die Ebene darüber teilt, und klicken Sie dann auf. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle anderen Ebenen, die auf die Basisschicht zugeschnitten werden sollen. Dieses Bild hat auch Schatten und inneren Schatten-Layer-Stil auf den Typ, um es ein bisschen mehr zu verbessern.

  • Kombinieren Sie Schwarzweißbilder mit Farbe oder färben Sie Schwarzweißbilder.

    Sie können Schwarzweißbilder auf verschiedene Arten mit Farbbildern kombinieren. Am einfachsten stellen Sie zunächst sicher, dass sich Ihre Schwarzweiß- und Farbbilder auf separaten Ebenen befinden. Wählen Sie auf der Ebene, die Schwarzweiß sein soll, "Verbessern" → "In Schwarzweiß konvertieren". Diese Aktion entfernt die Farbe nur von dieser Ebene und belässt Ihren Farbmodus als RGB, sodass Sie auch Farbbildlayer in der Datei haben können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, alte und moderne Bilder zu kombinieren und Vergangenheit und Gegenwart in einem einzigen Komposit zu zeigen.

    Wenn Sie das handkolorierte Aussehen von Marshalls Photo Coloring Systems von Fotoölen nachbessern und Buntstifte retuschieren möchten, würden Sie auch mit einem Bild beginnen, das ebenfalls mit demselben Befehl in Schwarzweiß umgewandelt wurde. Setzen Sie auf einer neuen Ebene den Mischmodus auf Farbe. Schnapp dir einen Pinsel, gib deinen Durchmesser an, wähle eine Farbe aus und male auf dein Bild. Geben Sie Ihren Deckkraftprozentsatz an. Es ist gut, für jede Farbe eine eigene Ebene zu verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihre Änderungen einfacher vornehmen.

  • Verwenden Sie Fotofilter.

    Ein Fotofilter macht einen übermäßig kühlen (zu blauen) Fotowärmer oder einen übermäßig warmen (zu gelben) Fotokühler, aber es gibt auch kreative Möglichkeiten, Fotofilter zu verwenden.Das folgende Foto zeigt einen verwendeten Kühlfilter (82).

  • Spielen Sie mit Smart Brushes.

    Ein Spaß und eine einfache Möglichkeit, kreatives Flair hinzuzufügen, besteht darin, Ihr Bild mithilfe von Smart Brushes selektiv zu malen. Nehmen Sie einfach den Smart Brush oder den Detail Smart Brush, wählen Sie den gewünschten Pinseldurchmesser und -effekt und malen Sie das Bild. In diesem letzten Foto fügt der Smart Brush mit dem Effekt "Altes Papier" einen größeren Fokus auf das Mädchen und den Welpen hinzu.