10 Kleine Dinge, die du tun kannst, um dein Leben zu erwecken

10 Kleine Dinge, die du tun kannst, um dein Leben zu erwecken - Dummies

1 10

Fügen Sie Ihrem Tag bewusste Pausen hinzu.

Übe, deine Aufmerksamkeit in eine bewusste Wahrnehmung deiner selbst und der göttlichen Natur dieser Welt zu lenken. Setzen Sie sich ruhig hin und lassen Sie Ihren Atem und Ihren Geist ruhig werden. Bringe spirituelle Gedanken in deinen Geist, indem du sie dir erinnerst oder sie liest, und lass dann diese Gedanken in ein friedliches Gewahrsein der Gegenwart des Geistes auflösen.

Sie können diese einfache Übung am Anfang, in der Mitte oder am Ende Ihres Tages einfügen, oder immer dann, wenn Sie einen guten Platz finden, um das äußere? und absorbiere deine Aufmerksamkeit in die friedliche Schwingung des Geistes. Sogar ein paar Minuten dieser Übung können spirituelles Bewusstsein in Ihren Tag einfließen lassen.

2 10

Lies erhebende Worte.

Viele wunderbare Ideen und tief empfundene spirituelle Ausdrucksformen stehen heute zum Lesen bereit. Sicher, einige spirituelle Schriften sind mit einigen weniger hilfreichen Worten und Ideen vermischt; Sie können sich jedoch darin üben, ein guter Herausgeber dessen zu sein, was Ihnen in den Sinn kommt.

Das Lesen erhebender Wörter vor dem Einschlafen kann dir helfen, gute Träume zu vermitteln und kann deinen Tag auch einfangen und aufhellen. Während des Tages kannst du auch positive Denkpausen einlegen und deinen Geist mit erhebenden spirituellen Worten und Ideen füllen. Sie können sogar Lieblingszitate in Ihrer Arbeit oder Ihrem Zuhause platzieren, um Sie daran zu erinnern, jeden Aspekt Ihres Lebens zu vergeistigen.

3 10

Segne deinen Tag, wenn du aufwachst.

Einen Moment der Dankbarkeit zu bieten, wenn Sie zum ersten Mal aufwachen, bietet einen ermächtigten Rahmen, an den Sie alle Ereignisse Ihres Tages hängen können. Diese anfängliche Segnung für den Tag kann so ausführlich sein wie lange Meditationen, Gebete und Rituale oder einfach so, wie Sie Ihren Kopf beugen und Gott für einen anderen schönen Tag danken.

Was mehr zählt als die äußere Form jeder spirituellen Praxis, ist die Tiefe und Klarheit Ihres Gefühls.

4 10

Spiele spirituelle Musik, um deinen Geist zu besänftigen.

Sie können aufregende Musik spielen, während Sie arbeiten, sich entspannen, fahren, Ihr Haus reinigen, kochen, baden, Rechnungen bezahlen oder schlafen gehen. Harmonische Klangschwingungen sind absolut magisch. Warum? Weil dieses ganze Universum aus Schwingungen besteht. Schöne Musik kann die Saiten deiner Seele und die Welt um dich herum anstimmen.

5 10

Arbeiten Sie mit einer Haltung des Dienens.

Vielleicht möchten Sie erwägen, Ihrem Leben eine offizielle ehrenamtliche oder dienstleistungsorientierte Praxis hinzuzufügen, um Ihnen zu helfen, eine Einstellung zum Dienst zu finden. Vielleicht möchten Sie ein Kind betreuen, Obdachlose mit Essen versorgen, einen Gottesdienst in Ihrer Gebetsstätte anbieten oder einem Freund in Not helfen.

Selbst inmitten Ihrer aktuellen Arbeitssituation können Sie Gelegenheiten finden, anderen zu dienen und davon zu profitieren, auch wenn Sie manchmal kreativ nachdenken müssen, um Wege zu finden, dies zu tun.

6 10

Umgeben Sie sich mit Dingen, die positive Gefühle hervorrufen.

Deine Entscheidungen darüber, was du in deiner Umgebung platzierst, repräsentieren nicht nur den Inhalt deiner Gedanken, sondern diese äußeren Objekte reflektieren sich auch zurück in deine Gedanken und kehren in deine Welt zurück - wie eine große Rückkopplungsschleife. Diese Rückkopplungsschleife von positiv in, positiv aus? gibt Ihnen einen Weg, mehr gute Energie in Ihr Leben zu bringen, indem Sie sich mit Dingen umgeben, die Sie inspirieren und erheben.

7 10

Sei freundlich zu den Menschen um dich herum.

Freundlichkeit ist eine Form der göttlichen Liebe. Es ist eine unkomplizierte Offenheit des Herzens, ein Gefühl von Großzügigkeit und eine Wertschätzung für jeden, den Gott vor dich gestellt hat.

Neben den allgemeinen guten Manieren und der Höflichkeit gegenüber anderen kann man sich auch bemühen, höflich zu sein, indem man sich bemüht, sich mit seiner schönen inneren Seele zu verbinden. Finde die Freude, andere auf der Seelenebene mit echtem Respekt und Wertschätzung zu begrüßen.

8 10

Füge deinen Handlungen symbolische Kontemplationen hinzu.

Wenn du die symbolische Natur des Lebens verstehst, kannst du deine Vorstellungskraft nutzen, um alles, was du tust, zu vergeistigen, einschließlich der Hausarbeit:

Wenn du deinen Boden feuerst, denke darüber nach, dass du auch dein Herz von altem emotionalem Staub Trümmer wie Wut oder Angst.

Wenn Sie Ihre Möbel, Fenster oder Spiegel polieren, stellen Sie sich vor, dass Sie auch Ihren Geist polieren, damit er heller leuchten wird.

Wenn du deinen Rasen oder dein Gras pflegst, bedenke, dass du auch die unendlichen Wucherungen der weltlichen Wünsche beschneidest.

9 10

Beobachte deinen Atem.

Den Atem zu beobachten ist etwas, was Sie jederzeit und überall tun können. Achten Sie nur auf Ihre Atmung - auf das Gefühl der Luft, wenn sie ein- und aus Ihrem Körper austritt.

Wenn Sie Ihren Atem beobachten, können Sie tiefer und länger atmen. Diese tieferen Atemzüge beleben Ihren Körper und bringen Ruhe und Nahrung in Ihre Gedanken und Gefühle. Atem ist ein wichtiger Teil Ihrer Verbindung mit dem Leben selbst, also wann immer Sie können, nehmen Sie einen tiefen, vollen, bewussten Atem des Lebens. (Komm schon, mach es jetzt!)

10 10

Benutze Rituale und Affirmationen, um Geist zu rufen.

Rituale und Affirmationen geben dir Möglichkeiten, dich auf den höchsten Geist, der das ganze Universum schafft und erhält, zu beziehen und mit ihm in Verbindung zu treten.

Rufe den Geist an, indem du eine Kerze anzündest, duftenden Weihrauch verbrennst, die Vögel fütterst, spirituelle Kunstwerke erschaffst oder deine Hände zum Gebet faltest.

Zurück Weiter